Wer regiert den Kiez?

Von | 15. August 2016

Im September sprechen wir und hoffentlich viele unserer Leserinnen und Leser mit der neuen Bezirksbürgermeisterin oder dem neuen Bezirksbürgermeister von Pankow. Wer das Rennen macht, steht eine Woche vor der Wahl natürlich noch nicht fest. Aber eine der Personen, die wir zur Florakiez-Elefantenrunde eingeladen haben, wird es werden. Nutzen Sie die Chance, am 10. September um 11 Uhr im Zimmer 16 alle Fragen zu Leben und Wohnen in Pankow los zu werden und sich anzuhören, was Rona Tietje, Jens-Holger Kirchner, Sören Benn und Torsten Kühne mit Pankow und dem Florakiez vorhaben.

Alles Details zur Veranstaltung finden sich in unserem Flyer zum ausdrucken, auslegen, aufkleben und teilen.

Florakiez Elefantenrunde
am Samstag, den 10. September 2016, um 11 Uhr
im Zimmer 16, Eintritt frei

Zimmer 16
Kleinkunstbühne
Florastraße 16
13187 Berlin-Pankow
www.zimmer-16.de

8 Kommentare zu “Wer regiert den Kiez?

  1. Flora85

    Sehr gute Sache. Ergebnis offene Diskussion ist Teil einer echten Demokratie. Nur leider fehlen dabei noch so einige Kandidaten anderer Partien (…)

    1. Markus KamradMarkus Kamrad Post author

      Alle zur Wahl stehenden Parteien haben wir tatsächlich nicht eingeladen. Uns geht es bei dieser Veranstaltung vor allem um den neuen Bürgermeister oder die neue Bürgermeisterin. Deswegen haben wir uns auf die größeren bisherigen Fraktionen aus der aktuellen BVV konzentriert.

      1. Horst S.

        Kein Mensch kennt die Typen. Gewählt werden Partein. Daher wird auch der Kandidat der AfD gewinnen.

      2. Flora85

        Kann man hingehen, ich tue es nicht. Ich möchte nicht weiterhin mit ansehen müssen, wie die 4 Blockparteien von CDU bis Linke krampfhaft versuchen irgendwelche „Unterschiede“ mit sinnentleerten Parolen plakativ und populistisch herbeizureden („Zusammenhalt stärken“, „Starkes Berlin“, „Miethaien die Zähne ziehen“, „Berlin bleibt frei“ usw). Eine echte Ergebnis offene Diskussion, und somit demokratische, wird es sowieso nicht geben. Bin mal auf das Fazit dieser „Elefanten“runde bei florakiez.de gespannt…

  2. TE

    Lieber Horst S, es geht hier um die Kandidaten für das Amt des Pankower Bezirksbürgermeisters, das ist tatsächlich eine Personenwahl. Und wenn Sie die noch nicht kennen, wäre es doch gut, sie kennenzulernen – so ein Bezirksbürgermeister hat ja eine ganze Menge des Klein-Kleins zu organisieren, über das hier so gerne gemeckert wird. Das können Sie natürlich auch einfach weiterhin tun, aber dann bitte nicht „den Politikern“ die Schuld geben.

  3. Mareike Müller 007

    Jedenfalls halten die Parteien den Wähler offensichtlich für zu ungeschickt, sich in Eigenverantwortung und -recherche mit den Wahlprogrammen auseinanderzusetzen. Die Grünen klingen wie die Mormonen zu zweit und ganz smart in einen Anzug gewandet an der Wohnungstür (keine Ahnung, wer die durch die Haustür reingelassen hat) und die Spezialdemokraten lauern morgens im Berufsverkehr an der S – Bahnstation und drücken ihre bunte Blättchen den verpennten Pendlern in die Hand, die sich nicht rechtzeitig wegducken. Erinnerte an die Prospektverteiler von Miß Sporty, bloß in männlich, jung, dynamisch. Sehr lustig das.

    1. Flora85

      😀
      Sehr gut beobachtet. Eine der anscheinend wenigen Bürgern die täglich mit offenen Augen durch die Welt gehen.

  4. Flora85

    Wie bereits oben vorhergesagt, deckt sich das Fazit über die „Elefanten“runde komplett mit meinen Einschätzungen, vgl. http://www.florakiez.de/2016/09/11/volles-haus-bei-der-elefantenrunde/

    Die Blockparteien von CDU bis Linke wollen genau dasselbe. Und wie bereits erwähnt, wäre es viel demokratischer gewesen, auch andere zur Wahl zugelassene Spitzenkandidaten partizipieren zu lassen. Nur so wäre eine für unsere Demokratie existenzielle und bitte notwendige Diskussion entstanden… Folglich ist es ganz egal ob Sie am Sonntag Grün, CDU, Linke oder SPD. Aber zum Glück gibt es (noch) andere auf dem Wahlschein. Noch Fragen? 🙂

Keine Kommentierung mehr möglich.