Jones Fischladen: Meer als Lachs

Von | 7. April 2017

Eigentlich wollte sich John Jones eine Wohnung angucken. Mit Partnerin und Nachwuchs ist der gebürtige Brite öfter mal in der Florastraße unterwegs. Dann entdeckte er statt der Wohnung das leere Ladenlokal an der Florastraße Ecke Mühlenstraße. Jetzt hat der Florakiez etwas, was in Berlin nicht so einfach zu finden ist: einen richtigen Fischladen.

Fischhändler Jones (rechts), Glattbutt und Mitarbeiter

Fischhandel liegt Jones im Blut. Schon in London hat er in einem Fischladen gearbeitet. Nach dem Studium der Germanistik ging er nach Berlin, arbeitete im KaDeWe und bei Rogacki in Charlottenburg. Und jetzt hat er das Jones in der Florastraße eröffnet. Das Team ist europäisch, neben dem Briten Jones standen bei unserem Besuch zwei Spanier hinter der Fischtheke.

Vielfalt von Nord- und Ostsee

Europäisch versucht Jones auch die Theke zu bestücken, was in seinem Fall vor allem Nord- und Ostsee heißt. Er bezieht die Ware von wenigen kleineren Lieferanten. Dabei versucht er auch mal Fische in die Auslage zu legen, die nicht ganz so verbreitet sind. Ihm gehe es darum, „die Vielfalt von Nord- und Ostsee“ rüberzubringen. So gab es statt des verbreiteten Steinbutts einen Glattbutt.

Fang des Tages – inklusive Wortwitz

Sowohl die Muscheln, die zu Spaghetti Vongole wurden, als auch die später auf der Haut gebratenen Seehechtfilets waren qualitativ nicht zu beanstanden und sehr frisch. Frischer Fisch und Meeresfrüchte, Zitronen und ein paar Kräuter – viel mehr gibt es bei Jones bisher nicht. Die Fischtheke steht noch sehr allein in dem großen Ladenlokal. Mittelfristig soll unter anderem eine zweite Theke für mehr geräucherte Ware folgen, langfristig soll es auch Fischgerichte vor Ort zum Essen geben. Platz genug bieten die Räume.

Zollfreier Schotten-Lachs

Als kleinen Kommentar des Briten zur aktuellen Lage gab es diese Woche übrigens schottischen Lachs als Brexit-Angebot. Dessen zoll- und visafreie Einreise ist zumindest für die nächsten zwei Jahre noch gesichert.

 

Jones Fischladen
Dienstag bis Freitag 09:30-19:00 Uhr,
Samstag bis 17:00 Uhr 
Florastraße 67B, 0172-9712726

8 Kommentare zu “Jones Fischladen: Meer als Lachs

  1. Uwe Katzer

    Viel Erfolg auch ohne Parkmöglichkeiten.
    Imbiss ist zum anködern der Kunden sehr wichtig!

  2. André

    Schön, das ist doch mal was anderes. Hoffen wir für Herrn Jones, dass es hier genügend selbstkochende Fischfreundinnen und -freunde gibt.

  3. Anne

    Ich war schon einmal da, die Qualität ist hoch und die Bedienung freundlich und kompetent. Absolut empfehlenswert!

  4. Blümchen

    Coole Sache! Imbiss wäre echt wichtig, kann nämlich nicht kochen

  5. Christoph

    Kann ich auch nur empfehlen. Gute freundliche Beratung und frischer Fisch.
    Hat gefehlt hier.!

  6. Uwe K.

    Nach Jahrzehnten Flaute mal wieder ein Fischladen im Florakiez. Hoffentlich ist das Angebot stimmig und ergänzt das von Kaufland. Ich war gestern – Montag – dort, um Fisch zu kaufen. Die Theke war leer, und ich musste vom anwesenden Verkäufer erfahren, dass Montag eigentlich geschlossen ist, weil sie es nicht schaffen, frischen Fisch zu besorgen. Für mich kein guter Einstieg. Bei Kaufland gibt’s auch Montag das volle Angebot an frischem Fisch und Meeresfrüchten. Deshalb werde ich mich für die Osterfeiertage sicherheitshalber dort eindecken.

    1. tutnichtszursache

      Sind Sie sicher, dass der Montagsfisch vom Kaufland tagesfrisch ist?

  7. Daggi

    Finde einen Fischladen in im Flora-Kiez auch super! Wünsche dem Inhaber und Team auch alles Gute!
    Was mir noch etwas in dem Laden fehlt ist der Wohlfühl-Charakter – die Gemütlichkeit. Wirkt noch alles sehr kahl. Aber vielleicht kommt das ja noch.

Keine Kommentierung mehr möglich.