Das La Paz macht sich frisch

Von | 7. Februar 2014

Sehr viele Restaurants hat der Florakiez nicht. Da fällt es schon auf, wenn eines zu macht – sei es auch nur vorübergehend. Das La Paz in der Florastraße 14 in Pankow hat seit Montag, den 3. Februar, geschlossen. Es wird renoviert.

Die Laternen leuchten erst wieder Anfang März

Die Fenster sind abgeklebt, Stühle und Tische unter großen Folien verschwunden und die Maler geben den Wänden frische Farbe. Ein Sandton überdeckt das frühere Orange. Der Gastraum bekommt eine Schönheitskur; die Küche wird sogar komplett erneuert, weshalb die Renovierungsarbeiten auch länger dauern als geplant. Denn die Küche verspätet sich und wird erst in zwei Wochen geliefert. Aus einer Woche Umbauarbeiten, wie es auf dem Schild an der Eingangstür steht, werden nun doch eher drei bis vier – so das La Paz-Team zu florakiez.de.

Anfangs waren sie optimistisch

Mit den neuen Küchengeräten werden auch ein, zwei neue Gerichte auf die Karte kommen, grundsätzlich soll sich das Angebot an Speisen und Getränken aber nicht ändern. So kann man Anfang März hier wieder mexikanische Kost wie Enchiladas und Burritos, Burger und Nachos bestellen.

La Paz, Florastraße 14, 13187 Berlin

Cathrin Bonhoff
Cathrin Bonhoff

Arbeitet als Journalistin + Sprecherin beim rbb und anderswo. In Berlin wohnt sie seit ihrem 3.Lebensjahr, im Kiez seit 2012.