Meistermaschine über Pankow

Von | 15. Juli 2014

An ganz wenigen Tagen im Jahr hat das Leben in der Einflugschneise einen gewissen Unterhaltungswert. So konnten wir heute aus dem Florakiez Thomas Müller zuwinken, sofern er denn links im Flugzeug saß. Denn: Die Fußball-Weltmeister landeten mit dem Sonderflug LH2014 der Lufthansa um 10.08 Uhr in Berlin-Tegel. Von dort aus fuhren sie zur Fanmeile am Brandenburger Tor, wo sie von hunderttausenden Fans begrüßt wurden.

Die Boeing 747 (neustes Modell) aus Rio war nach einer kleinen Karambolage mit einem  Gepäckwagen verspätet gestartet. Sie war dem Anlass entsprechend umdekoriert worden, statt des Carriers Lufthansa prangte nun „Fanhansa“ an der Seite. Als besondere Geste an die Fans wurde die Anflugroute so gelegt, dass die Mannschaft um Joachim Löw direkt über die Fanmeile flog. Eine Sondergenehmigung machte es möglich.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

4 Kommentare zu “Meistermaschine über Pankow

  1. Stephan Moritz

    Das Bild habe ich allerdings in noch höher Auflösung. Die hier angegebene Mail Adresse ist die Richtige (die mit der .com).

Keine Kommentierung mehr möglich.