Neuer Standort der Bushaltestelle Görschstraße

Von | 8. August 2014
So wird der Bus künftig halten

Hier wird der Bus künftig halten

Auch wenn die Arbeiten an den Gehwegen in der Florastraße eher gemächlich voran gehen, deutet sich jetzt eine größere Veränderung an. Die Bushaltestelle Görschstraße aus Fahrtrichtung Pankow wird dauerhaft verlegt und wandert rund 50 Meter in Richtung Wollankstraße.

Der Halt der Linien M27 und 250 mit dem Ziel S+U Jungfernheide bzw. U Franz-Neumann-Platz liegt künftig vor dem Jugendzentrum in der Florastraße 84. Die Haltestelle wird vorgestreckt gebaut, so dass der Bus nicht mehr zwischen parkenden Autos, sondern auf der Fahrbahn hält. Momentan stoppt der Bus noch vor dem Haus Nummer 80, in dem der Schlüsseldienst Wiese zu finden ist.

Die Verlegung dient auch der Sicherheit der Fußgänger, die auf Höhe Görschstraße die Florastraße überqueren wollen. Bisher ist die Situation gerade für Schulkinder unübersichtlich, wenn ein Bus aus Richtung S-Bahnhof Pankow hält und gleichzeitig Autos zum Überholen ansetzen. Die Lage der neuen Haltestelle wird die Florastraße für den Durchgangsverkehr ein wenig unattraktiver machen. Denn die haltenden Busse werden im Berufsverkehr für Staus sorgen.

Bushaltestelle

Die Pläne

Hanno Hall
Hanno Hall

Lebt seit 1997 in Berlin und seit 2010 im Kiez. Verantwortet n-tv.de und die n-tv Apps. Interessiert sich für Baustellen, Flughäfen und Politik. Geht zu Fuß, fährt Rad, BVG und Auto.

5 Kommentare zu “Neuer Standort der Bushaltestelle Görschstraße

  1. Uwe K.

    Klasse, wohldurchdachte Lösung! Also kann man sich als Florastraßenbewohner, der zur Rushhour als Autofahrer Richtung Wedding fahren muss, auf lange Stauwartezeiten und einen zeitlich verlängerten Arbeitsweg gefasst machen. Wie rücksichts- und instinktlos ist das denn!

    1. Axel M.

      Der Durchgangsverkehr in Pankow nervt wirklich und Autofahren in der Stadt sollte generell unattraktiver gemacht werden.

  2. Alex M.

    Der Durchgangsverkehr nervt in der Tat enorm. Jede bauliche Maßnahme, die hier zu einer Verringerung der Attraktivität für Autofahrer und somit zu weniger Verkehr führt, begrüße ich!

    Es wird Zeit, dass der gesamte Florakiez zur 30er Zone wird und die Florastraße zum Teil zur Zone20 – so kann die Attraktivität für Fußgänger und Besucher der umliegenden Geschäfte/Cafes gesteigert werden!

    1. Ronny

      Die Flora Straße ist nun mal eine Hauptstraße und jedes zu bauen und behindern des Verkehrs auf den Hauptstraßen führt Zwangs läufig zu noch noch mehr stau und Lärm aber sowas simples zu begreifen ist heut zutage leider nicht mehr drin.

      Unsere Öko Terroristen in der Stadt werden schon dafür sorgen das der normale Bürger sich irgend wann sein leben hier nicht mehr leisten kann . Aber Hauptsache wir sind Grün und lassen uns verarschen.

Keine Kommentierung mehr möglich.