S-Bahnen erneut unterbrochen

Von | 9. August 2014

Übersichtskarte der S-Bahn

Kaum fahren die S-Bahnen wieder wie gewohnt zu den Bahnhöfen Wollankstraße und Pankow, gibt es schon wieder Unterbrechungen. Die gute Nachricht: Wer Richtung Innenstadt will, ist nicht betroffen. Die schlechte: Stadtauswärts gibt es Schienenersatzverkehr.

Die S1 fährt bis 31. August nur bis Birkenwerder. Weiter in Richtung Oranienburg geht es mit Ersatzbussen. Die Reisezeit verlängert sich um rund 20 Minuten. Der Grund: Die Strecke wird nach Blindgängern aus dem 2. Weltkrieg abgesucht. Wer keine Lust auf Schienenersatzverkehr hat, weil er beispielsweise ein Fahrrad mitnehmen möchte, kann auf den Regionalexpress ab Gesundbrunnen ausweichen.

Die S8 fährt bis 01. September nur bis Blankenburg. Die weitere Wegstrecke in Richtung Birkenwerder übernehmen Busse. Die Fahrzeit verlängert sich dadurch um rund eine halbe Stunde. Die Ursache hat nichts mit Bomben zu tun. Es werden die Gleise erneuert.

Ein Flyer mit detaillierten Informationen und Fahrplänen kann bei der S-Bahn heruntergeladen werden.

 

Hanno Hall
Hanno Hall

Lebt seit 1997 in Berlin und seit 2010 im Kiez. Verantwortet n-tv.de und die n-tv Apps. Interessiert sich für Baustellen, Flughäfen und Politik. Geht zu Fuß, fährt Rad, BVG und Auto.