Die Polizei warnt mit Flyern im Kiez

Von | 5. Januar 2015

Die Polizei bittet aus aktuellem Anlass um Aufmerksamkeit. Wir haben mit Michael Hartrumpf, dem für den Kiez zuständigen Ersten Polizeihauptkommissar in Alt-Pankow, gesprochen. Das Interview folgt in den kommenden Tagen.

Kellereinbrüche

Klick für pdf-Version. Bitte im Keller aushängen.

 

 

 

Fahrraddiebe

Klick für pdf-Version. Bitte im Hausflur aushängen.

 

 

Cathrin Bonhoff
Cathrin Bonhoff

Arbeitet als Journalistin + Sprecherin beim rbb und anderswo. In Berlin wohnt sie seit ihrem 3.Lebensjahr, im Kiez seit 2012.

Ein Kommentar zu “Die Polizei warnt mit Flyern im Kiez

  1. Michael Waitz

    Es ist etwas verwunderlich, aber Pankow scheint tatsächlich eine Hochburg des Fahrraddiebstahles zu sein.
    Ich höre schon seit Jahren solche Geschichten, auch über professionell durchgeführte Aktionen, die alle Fahrräder nachts draußen abräumen, wenn das Schloss zu knacken ist.
    Hier meine Geschichte:
    Ich hatte mal ein schönes, selbst aufgebautes MTB, mein Kleinod, das damals am Prenzlauer Berg sogar zwei Kellereinbrüche überlebt hat, weil die Täter nicht das Fahrrad, sondern die BRAUNKOHLENBRIKETTS, die auch noch im Keller lagerten, geklaut haben.
    Ende 2004 stand das Fahrrad dann im Keller im Florakiez, Im Frühjahr 2005 wurde der Keller aufgebrochen, Kleinod weg. Das ist ein richtiges Einbruchsdelikt. Polizei, Fingerabdrücke usw.
    Ein neues Fahrrad, nicht ganz so ein Kleinod, wurde dann nach einigen Monaten wieder durch Kellereinbruch entwendet. Aber diesmal war es wenigstens versichert.
    Der Nachfolger hat sich in den letzten Jahren wacker gehalten. Ich schließe ihn im Keller auch nicht ab, denn ich meine, zwei massive Sicherheitsschlösser an Türen vor dem Zugang zu meinem Keller sollten reichen.
    Ich rate, das Fahrrad mit einer Fahrradversicherung abzusichern, codieren zu lassen und bei so massiven Einbruchsproblemen immer die Polizei zu verständigen. Und für draußen ein gutes Schloss zu besorgen. Und für den Keller vielleicht Braunkohlenbriketts als Ablenkung.

Keine Kommentierung mehr möglich.