Hadigari: Licht hinter Gittern

Von | 5. Juni 2015
außen noch tot, innen wieder lebendig.

Das Hadigari – außen noch tot, innen manchmal schon wieder lebendig.

Lange war es dunkel im Grillrestaurant Hadigari in der Florastraße. Und auch in den Infokästen am Eingang hängt schon seit einer ganzen Weile keine Speisekarte mehr. Doch in den vergangenen Wochen fiel Anwohnern immer mal wieder Licht hinter den vergitterten Fenstern auf. Zuletzt war dann sogar mal die Tür offen. Also nichts wie rein und nachgeguckt. Und tatsächlich: Die Arbeiten für eine neue Eröffnung laufen. Es soll wieder vorwiegend türkische Küche geben. Noch umfassender als die Speisekarte sind die geplanten Öffnungszeiten. Morgens soll Frühstück im Angebot sein, bis spät abends soll es warme Küche geben. Viel mehr war erstmal nicht zu erfahren.

Ach ja. Los gehen solle es in zehn Tagen, hieß es vor einigen Tagen. Aber die Aussage war wohl ohnehin eher über den Daumen gepeilt.

Markus Kamrad
Markus Kamrad

ist gelernter Journalist, Buchautor und leitet die Kommunikationsabteilung einer Krankenkasse. Lebt seit 2011 im Florakiez.

7 Kommentare zu “Hadigari: Licht hinter Gittern

  1. Maja Wiens

    Früher befand sich hinter diesen Gittern ein Eisenwarenladen – vom kleinsten Schräubchen über den Teekessel bis zum Zwiebelmusterporzellan gab es alles. Verkauft von zwei netten Männern, die bereits zu „DDR-Zeiten“ aus ihrer Liebe keinen Hehl machten.

  2. Susy P.

    na hoffentlich machen die dann auch wirklich auf.
    Früher war dort Alwyn Brychy – das war Jahrzehnte eine Institution in der Florastrasse – die Gitter waren grün und eine altes Schild mit Namen weiss auf grün….der hatte alles ! Immer!

  3. Elisa

    Ich hab gehört, es soll auch noch eine Bar in der Heynstr. aufmachen. Weiß jemand mehr?

    1. Alex

      Tiriki hat einen Bar-Ableger in den Heyn-Höfen aufgemacht.

    2. Cathrin BonhoffCathrin Bonhoff

      Das Fritz Heyn in den Heynhöfen. Die Räume wurden liebevoll hergerichtet und der Originalboden aus Fabrikzeiten freigelegt. Mehr bald hier.

  4. Ocakbaşi

    Es soll nicht nur türkische Küche geben, die gab es dort auch schon mal. Dann gabs Stress mit den Anwohnern wg der Abluft. Ob das dafür sorgte, dass das Hadigari, ein Ableger eines Kreuzberger Ladens für anderthalb Jahre dicht war?

  5. Sebastian

    Nun hat es sich anscheinend wieder ausgeleuchtet…

Keine Kommentierung mehr möglich.