Der Bus kommt nicht, denn sie bauen doch

Von | 3. August 2015
Florastraße als Einbahnstraße

Auf Höhe der Görschstraße zu sehen: Das noch durchgestrichene Schild „Verbot der Einfahrt“

Das Baustellen-Hin-und-Her geht weiter. Nun wird die verschobene Erneuerung der Schmutz- und Regenwasserleitungen im Bereich Heynstraße/Florastraße doch in Angriff genommen. Die Florastraße ist fast flächendeckend mit Halteverbotsschildern gepflastert. Außerdem ist jetzt zu erkennen, warum die Busse M27 und 250 umgeleitet werden müssen: Die Florastraße wird von der Mühlenstraße bis zur Wollankstraße eine Einbahnstraße.

Ab wann genau die Busse umgeleitet werden, steht noch nicht fest. Das Halteverbot gilt jedenfalls ab Dienstag. Die Wasserbetriebe teilten auf Anfrage mit, dass sie „noch in dieser Woche“ loslegen wollen.

Halteverbot in der Florastraße

Halteverbot in der Florastraße

Der M27 in Richtung S-Bahnhof Pankow wird einen weiten Bogen um die westliche Florastraße machen. Er fährt stattdessen über die Wollankstraße, die Breite Straße und die Mühlenstraße, ehe er wieder in die Florastraße einbiegt. Die Haltestellen Gaillardstraße und Görschstraße werden nicht angefahren. Dafür steuert der M27 so lange die Haltestellen Wollankstraße/Florastraße, Wilhelm-Kuhr-Straße und Rathaus an. In Fahrtrichtung Jungfernheide geht alles seinen gewohnten Gang.

Auch die Linienführung des 250 in Richtung Niederschönhausen wird geändert. Er fährt nicht durch die Florastraße. Die Route führt über die Haltestellen Wollankstraße/Florastraße, Wilhelm-Kuhr-Straße, Rathaus, Mühlenstraße und Dolomitenstraße (auf Höhe der Tankstelle). Die Haltestellen Gaillardstraße, Görschstraße, Brehmestraße und der eigentliche Halt Dolomitenstraße werden nicht angesteuert. In der umgekehrten Richtung mit Fahrtziel Franz-Neumann-Platz ändert sich nichts.

Die Umleitungen werden voraussichtlich erst Ende September aufgehoben. Die Wasserbetriebe wollen bis 18. September fertig werden. Das Kiezfest findet am 29. August statt und wird von der teilweisen Sperrung profitieren.

Bus Umleitung

Die inzwischen verschwundenen Aushänge der BVG aus dem Juli

Mehr zum Thema:
Der Bus kommt doch
Der Bus kommt nicht
Die Insel ist wieder weg

Hanno Hall
Hanno Hall

Lebt seit 1997 in Berlin und seit 2010 im Kiez. Verantwortet n-tv.de und die n-tv Apps. Interessiert sich für Baustellen, Flughäfen und Politik. Geht zu Fuß, fährt Rad, BVG und Auto.

Ein Kommentar zu “Der Bus kommt nicht, denn sie bauen doch

  1. Jon Doe

    Na super sieht ja dann so aus als würde der verkehr aus dem Weding dann über die Brehmestraße laufen.
    Dümmer gehts nimmer.
    Ich sag mal lieber nix weiter zu das würde die Netiquette sprengen.

Keine Kommentierung mehr möglich.