Pankows Grüne stellen Wahlkreis-Kandidaten auf

Von | 4. November 2015

Die Pankower Grünen haben am Mittwoch im ehemaligen jüdischen Waisenhaus ihre Direktkandidaten für die Abgeordnetenhauswahl im nächsten Jahr gewählt. Für den Florakiez (als Teil des Wahlkreises Pankow 3, Pankow-Nord, Niederschönhausen-Süd, Französisch-Buchholz-West) wurde die Pankower Kreisvorsitzende Cordelia Koch nominiert.

In ihrer Bewerbungsrede stellte sie neben den Flüchtlingen die Herausforderungen eines lebenswerten Stadtteils in den Mittelpunkt ihrer Ausführungen. Sie sprach sich unter anderem mit Bezug auf den geplanten Krieger-Bau am Pankower Tor gegen „gesichtslose Shopping-Malls“ aus. Bei den beiden vorangegangenen Wahlen wurde der Wahlkreis  jeweils von Torsten Schneider (SPD) deutlich gewonnen.

Im angrenzenden Wahlkreis 5 (Grenzverlauf etwa von Esplande bis Berliner Straße) tritt die Landesvorsitzende Bettina Jarrasch an, die dort der Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft, Sandra Scheeres (SPD), „einheizen will“, die den Wahlkreis bei den vergangenen Wahlen direkt gewann. Jarasch ist neben den amtierenden Fraktionsvorsitzenden im Berliner Abgeordnetenhaus und ihrem Co-Landesvorsitzenden auch Mitglied des Berliner Spitzen-Quartetts für die Abgeordnetenhauswahl am 18. September nächsten Jahres.

(Transparenzhinweis: Der Autor ist Mitglied der Grünen)

Markus Kamrad
Markus Kamrad

ist gelernter Journalist, Buchautor und leitet die Kommunikationsabteilung einer Krankenkasse. Lebt seit 2011 im Florakiez.