Fundstück: Die Einbahnstraße schwebt davon

Von | 1. Dezember 2015
Gesehen in der Florastraße

Gesehen in der Florastraße

Am 2. Dezember wird die Florastraße wieder freigegeben und die Einbahnstraße aufgehoben. Damit das auch geht, werden alle Autos abgeschleppt, die noch im Weg stehen. Vor allem Querparker sind gefährdet.

Die Berliner Wasserbetriebe haben ihre Arbeiten abgeschlossen, so dass auch der Bus M27 wieder seine gewohnte Route fahren und der neue Zebrastreifen auf Höhe Görschstraße eingeweiht werden kann.

Ein Kommentar zu “Fundstück: Die Einbahnstraße schwebt davon

  1. margareta

    …hoppla, da wurde wohl der Ein oder Andere vergessen…

    …macht sich total gut, wenn zwischen den ganzen längs geparkten Wagen plötzlich Einer quer auf der Straße steht (Mittwoch, morgens 6.30Uhr).
    Und liebe Autobesitzer: Ihr könnt jetzt auch wieder auf der Straße parken, der Gehweg ist echt zu neu, um ihn gleich wieder mit schweren Autos zu demolieren. Dangöö… 😉

Keine Kommentierung mehr möglich.