Keine Post mehr auf der Berliner Straße

Von | 2. Mai 2016

Wer am Samstag vormittag noch schnell zur Post in der Berliner Straße wollte, stieß – nachdem er die steile Treppe am Eingang gemeistert hatte – auf eine verschlossene Tür und ein Hinweisschild.

Seit 1925 beherbergte das denkmalgeschützte Gebäude die Post in ihren unterschiedlichen Rechtsformen wie Reichspost, Deutsche Post, Deutsche Bundespost und Post AG. Diese Geschichte scheint jetzt zu enden. Zwar bezog sich das Hinweisschild ausdrücklich erstmal nur auf das Postbank Finanzcenter (die Postbank gehört der Deutschen Bank) und nicht auf die restlichen Post-Dienstleistungen, was eine ältere Dame zu berechtigten Fragen animierte.  Die geschlossene Tür spricht allerdings eine deutliche Sprache.

Am heutigen Montag gehts weiter am neuem Ort in der Hadlichstraße 19 zwischen Kaisers und Aldi. Die Standortwahl verwundert, schließlich ist die Hadlichstraße, nun ja, nicht die belebteste und zentralste aller Pankower Einkaufsmeilen. Gerüchtehalber sollte die Deutsche Post eigentlich ins Rathaus-Center ziehen. Ob das vom Tisch ist, oder – wie es angesichts des Standorts naheliegt – die Hadlichstraße nur eine Zwischenlösung darstellt, wird sich klären.

22 Kommentare zu “Keine Post mehr auf der Berliner Straße

  1. Maja Wiens

    Ins Einkaufszentrum kann die Post ja erst nach dem Umbau ziehen und der beginnt erst im Sommer…
    Die Abwesenheit von Postfilialen beschleunigt die Entwicklung, Wertmarken (früher auch Briefmarken genannt) kauft man im Internet und klebt sie auch die wenigen Briefe, die man noch verschickt.
    Es lebe die E-Mail!
    Geschenke lässt man gleich vom großen Fluss und Co an den Empfänger liefern, schön als Geschenk verpackt.
    Am Umzugsort der Post zwischen Aldi und Kaiser, konnte man schon lange Pakete abgeben und Briefmarken erwerben – am Automaten. DHL-Pakete wird man auch bei Rewe in der Wollankstraße los (Automat) oder am anderen Ende der Wolankstraße beim Späti – oder man verschickt mit Hermes – Rathausschneiderei. Auch am S-Bahnhof gibt es ein Paketzentrum…
    Problematisch nur, wenn man keine netten Nachbarn hat, die Pakete zu jeder Tageszeit entgegennehmen und zu Hause arbeiten und deshalb tagsüber fast immer anzutreffen sind – Paketboten merken sich das :-). Dann muss man vielleicht weiter laufen oder sich für eine der Paketstationen registrieren.

  2. BN

    Die Deutsche Post AG betreibt schon seit einigen Jahren keine Filialen mehr. Die in der Öffentlichkeit als Post-Filialen wahrgenommenen Geschäfte sind entweder Postbank Filialen oder Einzelhändler, die Postdienstleistungen als Kooperationspartner vertreiben. Wenn auf dem Schild also steht, dass die Postbank Filiale geschlossen wurde, dann gibt es automatisch auch keine Postdienstleistungen mehr – dafür ja der neue Standort.

  3. Horst

    Der Supergau heute war, dass besagte neue Filiale in der Hadlichstraße keine Pakete der DHL ausgeben konnte, da kein Internet verfügbar gewesen ist. Schweinerei und ein krasser Fehlstart!

  4. Oliver Schmerwitz

    Naja
    bleibt nur eins: die Post zu bolkotieren.

  5. BG

    Keine Paketausgabe in der Hadlichstr. am 2.5. , vielleicht öffnen sie ab dem 3.5., man weiss es nicht und dann noch der Kommentar der Mitarbeiter: „beim Probelauf hats noch funktioniert…“
    Na super!
    Aber schön, dass meine Prio-Sendung bereits am 30.04. (Sa.) in der Filiale abgelegt wurde…

    Die Hoffnung stirbt als letzte…

  6. Roey

    Der Umzug verlief mehr als schlecht organisiert…
    Nachdem die Packstation (mal wieder) überfüllt war, war ein Paket umgeleitet worden mit Hinweis auf die alte Filiale in der Berliner Straße.
    Ich hatte nur durch Zufall in der Online-Sendungsverfolgung etwas von Hadlichstraße 19 gelesen. Bei der Online-Suche habe ich aber absolut keinen Hinweis auf Post-Filialen in dieser Straße gefunden. Auch auf der Post-Website unter „Filialsuche“ fand ich nichts.
    Als ich dann an der Filiale Berliner Straße ankam, hing dort nur ein Zettel mit lapidarem Verweis auf die Hadlichstraße.
    Dort angekommen hieß es, aufgrund von fehlendem Internet (war’s die Post, war’s die Telekom? Man weiß es nicht…) ginge gar nichts. Leider konnte auch keiner mitteilen, wann es das Internet denn funktionieren würde.
    So bleibt nur, die kommenden Tage immer mal wieder vorbeizuschauen?
    Extrem schlecht vorbereitet, muss ich sagen 🙁

  7. franz

    die frage der fragen ist doch eigentlich warum die post nach über 90 jahren an diesem etablierten standort rausgegangen ist, der für pankow pankow auch noch gut gelegen ist.
    über die verhältnisse in der post nach dem schlangenmarathon und beim paketabholen etc. dann noch gefragt zu werden, ob man denn nicht schon ein konto besäße oder die neuen anlageprodukte kenne…äh nein…und äh die schlange wird sich freuen, wenn ich mich jetzt noch über das kostenlose postbankbla informieren lasse….das ist ein anderes thema….
    aber, warum musste die Post gehen?
    könnte es damit zusammenhängen, das dieses alte und lukrative gebäude im zentrum von pankow, was von der privaten schule genutz wird und welches dem dahinterstehende verein gehört, der post gekündigt hat? warum? braucht die schule so viel platz? wurde der post bei der übertragung des gebäudes kein bleiberecht eingeräumt? wollte die post diesen etablierten standort verlassen. fragen über fragen. wir brauchen die postleaks. holt euch die informationen ihr investigativen journalisten

  8. Max Müller

    Die Post schließt bei Verkauf der Gebäude üblicherweise 10-Jahres-Verträge ab … diese scheinen rum zu sein.

    Wenn es dann keine Option gibt, wird neu verhandelt oder eben umgezogen.

    Nicht vergessen, die Post ist nicht mehr der Staatsbetrieb von einst.

  9. Roey

    Ich würde mich freuen, wenn jemand hier schreiben könnte, wann die Filiale denn endlich „betriebsfertig“ ist, sprich wann man seine Pakete wieder abholen kann 🙂

  10. Andre

    Na wenn dafür ein paar mehr Schulplätze entstehen ist es doch super und auch eine gute Nutzung des Denkmalgeschützten Gebäudes.
    Es ist eine Frage der Zeit bis alle Postfilialen verschwunden sind, wenn man sieht wieviele Getränke und Zeitungsläden Servicepunkte der Deutschen Post eingerichtet haben.
    Eins vermisse ich ganz klar nicht und das ist die Unfreundlichkeit und die fehlende Motivation des Personals da.

  11. Walter

    Die alten Leute hatten besonders Probleme, weil sie alle umsonst in die Hadlichstraße kamen. Und das bei ein so großes Unternehmen wie die Deutsche Post. Sehr schlechte Organisation.

  12. Roey

    Nach aktuellem Stand (heute ca. 15:00h) geht das Internet in der Filiale weiter nicht. Laut Aussage des Mitarbeiters: „Probieren Sie es mal so in einer Woche plus. Sie wissen ja, wie die Telekom arbeitet.“
    Vielleicht hätte die Post lieber beide Filialen parallel für einige Wochen betreiben sollen, bis klar ist, dass alles funktioniert 😉

  13. Poltergeist rettet Florakiez!

    Was für eine unverschämte Arroganz „Sie wissen ja, wie die Telekom arbeitet“.
    Ja, da hat die Post alles viel besser gemacht, oder? Die hauen einfach ab und kleben ein Zettel an der Tür.
    „Vielen Dank für Ihr Verständnis“. Von wegen!
    Ich wette, diese lahmarschige Post hat die Telekom viel zu spät informiert.

    BUHU!

  14. devarni

    Ach lustig.. auf der Suche wo ich nun einen Großbrief abgeben kann ohne Marken zu kleben bin ich auch in der Hadlichstrasse aufgeschlagen wo man mir das selbe erzählte, das irgendwas mit Telekom noch nicht geht (also heute, 06.05). Direkt die Postzentrale weiss von garnix, die schicken einen in die Vinetastrasse oder Roman-Roland.. Geschäfte die nicht nur DHL Partnershops sind sondern wohl auch Briefe annehmen.

    Hadlichstrasse hat den einzigen Vorteil das es dort direkt Parplätze gibt. Allerdings hat es dort eher Hinterhofniveau zumal fast alle Geschäfte dort mittlerweile weg sind und vieles leer steht.
    Laut Buschfunk soll das Rathaus Center aufgestockt werden, die obere(n) Parkplätze sollen weg weil die sowieso kaum benutzt worden sind. Wäre also nicht abwegig wenn die Postbank mit Service für Pakete/Post dann dort 2017 einzieht.

    Wie auch immer… da hat jemand bei der Post Mist gebaut bei der Planung des Umzugs.

  15. BG

    Mich würde mal interessieren, ob die Pakete, die ja seit dem 30.04. nicht in der Hadlichstr. abgeholt werden können, dann automatisch wieder zurück an den Absender gehen, weil ja die 7-Tage-Abholfrist überschritten wird???
    Selbst eine Online-Beschwerde über dhl.de vor ein paar Tagen hat nichts genützt! Man hält es noch nicht mal für nötig, zu antworten und mitzuteilen, wie denn „Plan B“ aussehen könnte.
    Offensichtlich wird hier alles nur ausgesessen!
    Die Post und DHL sind für mich jedenfalls GESTORBEN!
    Absolut mieser Kundenservice, nämlich GAR KEINER!
    Kann hier nicht mal jemand die Presse hinscheuchen? Die berichten doch sonst immer über alles mögliche und unmögliche…

  16. Roey

    @BG: Mein Paket liegt seit 29.04. (!!!) in der Hadlichstraße. Genauer gesagt, wurde es abends wohl noch in die Berliner Straße gebracht und wurde dann quasi „mit umgezogen“.
    Ich hatte mir sowohl am MO 02.05. als auch am MI 04.05. versichern lassen, dass die Pakete länger als die üblichen 7 Werktage behalten werden (ob die Post dieses Versprechen einhält, sehen wir ja dann…)
    Ich stimme Ihnen aber zu. Das Verhalten ist unglaublich. Man hätte die Pakete in andere Filialen verteilen und die Empfänger informieren können. Oder dies zumindest auf Rückfrage anbieten. So hätten sie wenigstens eine Chance, diese zu erlangen! Mein Paket gehört eigentlich in eine Packstation und wurde nur in die Filiale geliefert, weil die Packstation voll war. Ich hatte am MI 04.05. gefragt, ob es nicht möglich wäre, das Paket einfach einem DHL-Boten (z.B. dem, der in diesem Moment genau hinter mir stand und die Packstation in der Hadlichstraße befüllte!!!) in die Hand zu drücken und nochmal zu verteilen. Hierfür wird kein Internet und kein Systemzugriff seitens der Post benötigt, da es ja eh in die Packstation sollte. Dies wurde verweigert!
    Da ich die Produkte im Paket längst via Lastschrift bezahlt habe, es aber aktuell so aussieht, als ob ich noch mindestens bis Mitte nächste Woche, ggf. sogar noch länger warten muss, hätte ich gut Lust, die Post wegen Diebstahl anzuzeigen. Das ist es nämlich in meinen Augen!

  17. Hanno HallHanno Hall

    Nach Auskunft der Postbank läuft es seit Dienstag, 10. Mai, wieder. Auch Pakete können wieder ausgegeben werden.

    1. Roey

      Kann ich bestätigen: Pakete konnte ich heute endlich abholen. Auch das Paket vom 29.04. lag noch dort und war noch nicht zurückgesendet worden.

  18. yngvi

    und besonders „schön“ ist, dass die mitgeteilte adresse, nämlich hadlichstr. 19 für autofahrer nicht benutzbar ist, da alle dortigen parkplätze den patienten des rehazentrums vorbehalten sind!!!
    einfahrt zum einkaufszentrum ist von der damerowstr. aus!
    auf meinen vorschlag, dann doch lieber damerowstr. auf der abholkarte zu vermerken, meinte die dame am schalter, dass das sehr wahrscheinlich gar nicht ginge
    auweia!

    1. Poltergeist rettet Florakiez!

      Ja na und? Gehe einfach zu Fuß oder mit dem Fahrrad.
      Oder hast Du in der Berliner Straße immer vor der Tür geparkt?

      1. yngvi

        würde ich sehr gerne,
        bin körperlich behindert

Keine Kommentierung mehr möglich.