Bornholm I und II feiern Erntedank

Von | 1. September 2017

Die 120 Jahre alten Kleingartenanlagen Bornholm I und Bornholm II zwischen Mauerweg, Bornholmer Straße und Esplanade laden ein. Am Wochenende feiern sie ausgiebig Erntedank und öffnen sich für die Nachbarschaft. Ungefähr 420 Parzellen und zwei Vereinsheime verteilen sich hier auf fast 140.000 Quadratmeter Grünfläche. Am Samstag und Sonntag gibt es auf den Wegen und Plätzen den ganzen Tag ein Fest, etliche Gärten öffnen ihre Türen für neugierige Besucher.

Geboten wird einiges, Jung und Alt sollen auf ihre Kosten kommen. Das Spektrum reicht vom politischen Frühschoppen über Disco und Konzerte bis zu Kinderschminken, Trampolinspringen, Führungen, der Auszeichnung verdienter Gärtner und einer Lesung. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich auch gesorgt. Die Wettervorhersage verspricht zwar keine lauen Sommertage, aber immerhin so gut wie keinen Regen.

Die Kleingärtner wollen mit dem Fest zeigen, dass sie nicht nur eine wichtige Rolle für die ökologische Vielfalt und eine saubere Luft in Prenzlauer Berg und Pankow spielen, sondern auch eine soziale Funktion haben.

Erntedankfest in den Bornholmer Gärten
Samstag, 2. September, und Sonntag, 3. September, ab 11.00 Uhr
Samstag, 11.30 Uhr: Politischer Frühschoppen zur Zukunft der Kleingärten.
Gast ist unter anderem Bezirksbürgermeister Sören Benn (Linke)
Das komplette Programm zum Download

Hanno Hall
Hanno Hall

Lebt seit 1997 in Berlin und seit 2010 im Kiez. Verantwortet n-tv.de und die n-tv Apps. Interessiert sich für Baustellen, Flughäfen und Politik. Geht zu Fuß, fährt Rad, BVG und Auto.