Fundstück: Duseke-Spielplatz

Von | 17. Januar 2019

Rita die Rutsche wurde nicht gefragt, man hat sie einfach platt gemacht. In diesem Fall ist das aber eine gute Nachricht. Endlich kommt Bewegung in das Trauerspiel um den Spielplatz in der Dusekestraße. Alles zum Beteiligungsworkshop am 23. Januar gibt es hier.

4 Kommentare zu “Fundstück: Duseke-Spielplatz

  1. AvatarChris Weyl

    Hallo Herr Kamrad, danke für Ihren Hinweis! Die Rutsche war leider aufgrund des
    Brandschadens nicht mehr zu retten. Das Stahlrohr war beschädigt und verzogen. Nicht
    mehr zu erneuern war auch die „Brücke“ zur Kletterpyramide (Oktannetz) hin. Die Pyramide
    wollen wir neu beseilen lassen. Viele Kinder freuen sich auf die Sportfläche im hinteren
    Bereich. Aus unserer Sicht bedarf es zielgruppengerechter U3-, Schulkinder- und
    Jugendbereiche. Unsere Umfrage ergab zudem den Wunsch nach mehr Sauberkeit, Grün
    und einem Aufenthaltsbereich für Eltern und Großeltern. Die Finanzierung wird ein Mix aus
    einer Förderung, öffentlichen- und den PMO-Geldern, die Mittel sind aber trotzdem begrenzt
    und wir müssen pragmatische Lösungen finden. Auf dem Workshop werden wir das und die
    Situation in Pankow ausführlich darstellen. Auch gibt es einen Vortrag zu Inklusion auf
    Spielplätzen. 2019 wird es auf dem Duseke Spiel, Spaß und Bewegung
    geben.www.kiezinseln.berlin
    Bilder unter: https://kiezinseln.com/?page_id=155
    Chris Weyl
    Viele Grüße!

  2. AvatarRafael

    Gute Idee von der Initiative. Schade,dass der Berg abgetragen wurde, da er ein natürliches Spiel-Element war. Ähnlich dem Vorbild des teilweise wild gewachsenen Brennerbergs oder dem Angebot am Spielplatz an der Panke im Schlosspark mit der Seilbahn (natürliche Badestelle).

  3. AvatarChris Weyl

    Hallo Rafeal, ja, das stimmt. Allerings wurde der Berg aus verschiedenen Gründen abgetragen. Die Pallisaden waren verfault sowie in der stetigen Kontrolle teuer, dort wo die Betonpallisaden standen bedarf es nun nach neuer DIN Fallschutz, der Berg war zu stell Richtung Dusekestrasse. Unser Ziel ist die entstandene Fläche wieder spannend zu gestalten. Daher der Workshop am Mittwoch. Grüße!

  4. AvatarMathias

    Gibt es denn schon genaue Pläne, was Kletter und Rutsch Gelegenheiten angeht?
    Es ist ja richtig das es DIN Vorschriften gibt…. leider sind sie aber meist sehr “ Abenteuer / Spiel unfreundlich “ man hat irgendwie daa Gefühl das man unseren Kindern immer weniger zutraut, was Selbsteinschätzung und Mitdenken angeht. Freuen tuen wir uns aber sehr, daß sich auf den Spielplatz endlich wieder was tut.
    Und hoffen voller Vorfreude…. das ein neuer SPIELPLATZ entsteht der KINDERN das gibt was sie brauchen.

Keine Kommentierung mehr möglich.