Volksbegehren gescheitert, Stecker bleibt drin

Von | 3. November 2013

Denkbar knapp ist auch daneben. Der Volksentscheid über die Rekommunalisierung des Berliner Stromnetzes ist durchgefallen.

Wäre es nach den Bewohnern des Großbezirks Pankow gegangen, sähe die Sache aber anders aus. Das Quorum wurde deutlich erreicht: 28,1 Prozent der Stimmberechtigten, das sind 88,1 % der Teilnehmer, haben ihr Kreuz bei „Ja“ gemacht.

Auf Florastraße und Florakiez lassen sich die Pankow-Zahlen nicht 1:1 übertragen. In den beiden Wahllokalen fiel das Ergebnis unterschiedlich aus. Zu beachten ist allerdings, dass die Briefabstimmer nicht in die Werte der Wahllokale einfließen.

 

Hanno Hall
Hanno Hall

Lebt seit 1997 in Berlin und seit 2010 im Kiez. Verantwortet n-tv.de und die n-tv Apps. Interessiert sich für Baustellen, Flughäfen und Politik. Geht zu Fuß, fährt Rad, BVG und Auto.