Falschparker-Lücke wird gestopft

Von | 1. März 2014

Im Florakiez sind Parkplätze ein knappes Gut. Dies führt immer wieder dazu, dass Autos dort abgestellt werden, wo sie nicht hingehören. Ein Fall hat es jetzt bis in die Ebenen der Lokalpolitik geschafft.

In der Neuen Schönholzer Straße stehen im Bereich um die Einfahrt zu den Hausnummern 19-25 häufig Fahrzeuge auf dem Gehweg. Eigentlich soll das durch Poller verhindert werden. Die sind aber so ungeschickt aufgestellt, dass ein Pkw bequem daran vorbeifahren kann. Der Bezirksverordnete Gregor Kijora (SPD) hat sich nun mit einer kleinen Anfrage an das Bezirksamt gewendet, um dem Treiben ein Ende zu machen.

In seiner Reaktion teilt Baustadtrat Kirchner (Grüne) mit, dass bei einer Begehung keine Falschparker gesehen wurden und auch durch das Ordnungsamt und das Straßen- und Grünflächenamt „keine diesbezüglichen Informationen“ zugeleitet wurden. Er kündigt aber trotzdem Abhilfe an. Bis Ende April sollen zwei weitere Poller aufgestellt werden, um das widerrechtliche Parken zu unterbinden.

Noch stehen hier drei (wirkungslose) Poller
Hanno Hall
Hanno Hall

Lebt seit 1997 in Berlin und seit 2010 im Kiez. Verantwortet n-tv.de und die n-tv Apps. Interessiert sich für Baustellen, Flughäfen und Politik. Geht zu Fuß, fährt Rad, BVG und Auto.

Ein Kommentar zu “Falschparker-Lücke wird gestopft

  1. Uwe Knoch

    Ich finde, und die Fotos belegen es, die Gehwege breit genug, dass an der Seite abgestellte Fahrzeuge Fußgänger nicht behindern. Die Frage, wo Autos sonst parken sollen, interessiert offenbar niemanden.

Keine Kommentierung mehr möglich.