Modernisierung droht? Beratung für Mieter

Von | 26. März 2014
Regler Fußbodenheizung

Bleibt Neubauten vorbehalten: Fußbodenheizung

Der Bezirk hat das Pankower Zentrum zum Sozialen Erhaltungsgebiet erklärt. Damit sollen auch die Mieter im Gebiet rund um die Florastraße vor Aufwertung und Verdrängung geschützt werden. Zu den Maßnahmen gehören strenge Vorschriften für die Genehmigung von Modernisierungen. Nicht zulässig sind Luxus-Ausstattungen wie etwa der Einbau eines zweiten Bades, einer Fußbodenheizung oder eines Innenkamins sowie die Schaffung von Auto-Stellplätzen oder der Anbau eines zweiten Balkons. Der Einbau von Fahrstühlen ist erlaubt.

Mieter, deren Wohnungen modernisiert werden sollen, können sich kostenlos beraten lassen. Zuständig ist ab 01. April die Mieterberatung Prenzlauer Berg GmbH. Das Unternehmen informiert im Auftrag des Bezirksamtes über die Regelungen des Genehmigungsverfahrens und bietet Betroffenen Unterstützung an.

Mieterberatung, Florastraße 72
Sprechzeiten: Dienstag 16.00-18.00 und Donnerstag 10.00-12.00 Uhr
Telefon 499 08 440 (ab 1. April)

Mieter aus folgenden Häusern können die Beratung nutzen:
Benjamin-Vogelsdorff-Straße, Berliner Straße 1-13b & 117-130; Brehmestraße; Breite Straße 11-50; Dusekestraße; Florapromenade; Florastraße; Gaillardstraße; Garbátyplatz; Görschstraße; Grunowstraße; Hadlichstraße außer 18-23a; Heynstraße; In den Floragärten; Killisch-von-Horn-Weg; Kreuzstraße; Mühlenstraße 1-24 & 68-89; Neue Schönholzer Straße; Ossietzkystraße 1-11c (ungerade); Pankgrafenstraße; Parkstraße 2-18 (gerade); Pestalozzistraße 1-18; Pichelswerder Straße; Pradelstraße; Rettigweg; Schönholzer Straße außer 7; Schulstraße; Schulzestraße; Wilhelm-Kuhr-Straße 1-5 & 64-88; Wolfshagener Straße 54-60 (gerade) sowie Wollankstraße 1-22 & 102-135

Das Angebot gilt nur für das Thema Modernisierung im Sozialen Erhaltungsgebiet. Mieter mit Fragen zu Nebenkosten, Mieterhöhungen oder anderen „klassischen“ Problemen, werden gebeten, sich an den Berliner Mieterverein, die Verbraucherzentrale oder eine andere Organisation zu wenden.

 

Mehr zum Thema
Gesobau und Bezirk unterzeichnen Vertrag
Wo künftig gebaut wird
Baustellen-Rundgang

Hanno Hall
Hanno Hall

Lebt seit 1997 in Berlin und seit 2010 im Kiez. Verantwortet n-tv.de und die n-tv Apps. Interessiert sich für Baustellen, Flughäfen und Politik. Geht zu Fuß, fährt Rad, BVG und Auto.