Fotowettbewerb „Blickfang Pankow“

Von | 31. Mai 2014
Irgendwo im Florakiez

Irgendwo im Florakiez

Der Florakiez kann es 2015 in einen Kalender und auf Postkarten schaffen. Das Kultur- und Tourismusmarketing Berlin-Pankow tic sucht „ausdrucksstarke Motive“ aus dem gesamten Bezirk.

Die Fotos sollen laut Ausschreibung regionaltypische Dinge zeigen und/oder Besonderheiten, Urbanität, spezifische Atmosphäre, soziales oder individuelles abbilden. Beispielsweise Pankower Dorflagen, Szenekieze und historische Bausubstanz. Aber auch Naturschutz-, Gewerbe- oder Neubaugebiete. Statt Klischees sind Motive gefragt, die einen „anderen Blick“ auf den Bezirk zeigen – Verstecktes, Ungeahntes, Überraschendes.

Zum Mitmachen aufgerufen sind professionelle Fotografen und „Kreative“, die in Pankow leben oder arbeiten. Auch der Nachwuchs hat eine Chance. Auszubildende und Studierende mit enstprechenden Berufszielen können ebenfalls mitmachen. Der Wettbewerb richtet sich nicht an Hobby-Fotografen.

Eine sechsköpfige Jury wird Ende August dreizehn Motive auswählen, die in den Kalender und die Postkarten-Edition aufgenommen werden. Reichtümer locken nicht, den Gewinnern winken Ruhm und Ehre sowie jeweils 150 Euro Honorar. Alle eingereichten Fotos – auch jene, die es nicht in den Kalender schaffen – sollen zusätzlich im Internet veröffentlicht werden. Einsendeschluss ist der 04. August. Pro Teilnehmer darf nur ein Foto eingereicht werden. Die kompletten Teilnahmebedingungen gibt es auf blickfang-pankow.de.

Hanno Hall
Hanno Hall

Lebt seit 1997 in Berlin und seit 2010 im Kiez. Verantwortet n-tv.de und die n-tv Apps. Interessiert sich für Baustellen, Flughäfen und Politik. Geht zu Fuß, fährt Rad, BVG und Auto.