Einschränkungen auf der Flora- und Gaillardstraße

Von | 19. Juli 2015

Wer jetzt schon im Urlaub ist, auf der Florastraße lebt und dies liest, sollte überlegen, wo das eigene Auto steht und ob die Nachbarn vielleicht Zugriff zu einem Ersatzschlüssel haben. Gut möglich, dass in den nächsten Tagen eine größere, allgemeine Umparkaktion bei uns im Kiez anläuft. Mitten in der Ferienzeit und mit tatkräftiger Unterstützung diverser Abschleppdienste.

Aufgrund eines Schwerlasttransports sind zahlreiche Parkflächen an der Flora- und Gaillardstraße in der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch gesperrt. Zur Überraschung vieler Anwohner, wurden außerdem Parkverbotsschilder aufgestellt, die weite Teile beider Seiten der Florastraße zwischen Görsch- und Wollankstraße betreffen. Angegeben ist, dass hier ab dem 21. Juli bis auf Weiteres gar nicht mehr geparkt werden darf. Außerdem ist die Florastraße seit der Nacht vom Freitag auf Samstag um eine Minibaustelle reicher. In Höhe der Bar, gegenüber vom Buchsegler, hat sich ein Schlagloch so ausgeweitet, dass es gegen 22.30 Uhr von der Polizei gesichert wurde. Die Folge: Eine fahrbahnbreite Sperrung in Richtung S-Bahnhof Pankow.

Eine Zeitlang auf da Auto zu verzichten, wenn es denn möglich ist, scheint angesichts der Parksituation eine gute Idee. Als Alternative bietet sich der M27er-Bus an. Offiziell sollte der gar nicht mehr in beiden Richtungen auf der Florastraße unterwegs sein. Weil aber „offiziell“ die BVG oder die Berliner Busfahrer wenig juckt, war der M27er wie am Freitagabend beobachtet, dennoch in beide Richtungen unterwegs.

 

5 Kommentare zu “Einschränkungen auf der Flora- und Gaillardstraße

  1. Flora85

    Die Schilder die von der BVG diese Woche über den Fahrplänen aufgehängt wurden um uns über die ab dem 16.07.2015 gültigen Umleitungen der Busse Richtung S+U Pankow informieren sollten, sind wieder weg. Scheint als ob die BVG kurzfristig alle Pläne über den Haufen geworfen hat 🙂 Weiss jemand mehr ob und, wenn ja, ab wann es Einschränkungen und für wen (nur Busse?) geben wird? In diesem Sinne: „Weil wir dich lieben“ 🙂

    1. Flora89

      Hallo, ich ärgere mich etwas. Ich kam heute morgen (M27 Richtung S Pankow) nicht wie gewohnt Gaillardstraße an, sondern Wollankstraße/ Florastraße. Somit habe ich diejenigen, die an der vermeintlich falschen Haltestelle Gaillardstraße auf den M27er gewartet haben, aufgeklärt, wo er wirklich abfahre. Ich hatte mich gerade verabschiedet, da kommt die M27 um die Ecke gefahren und hält nun doch Gaillardstraße!? Momentan ist es scheinbar Glückssache ob man richtig steht… Bei der App von VBB steht übrigens, dass die Busse Wollankstraße/ Florastraße halten und bei BVG.de sind die Angaben unterschiedlich.

      1. margareta

        M27er-Lotto:
        …ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr wenn die Tür aufgeht… oder halt einfach vorbeifährt 😉

  2. ReeBo

    Ich finde sowas eine riesen Frechheit. Soein Schwertransport wird in der Regel lange geplant und nun stellt man hier die Parkverbotsschilder in der Urlaubszeit wirklich gerade so 3 Tage vorher auf.
    Da will man doch fast schon Mutwilligkeit unterstellen. Ob dem Schwerlast-Unternehmen auch das Abschleppunternehmen gehört?

    1. Andre

      Das schwere Baugerät war ja für das Friedrichscarree und das ist eine kurzfristig eingerichtete Baustelle 😉 Aber wie man sieht für den Wohnungsbau ist alles möglich.

Keine Kommentierung mehr möglich.