Zebrastreifen in Sicht

Von | 17. Oktober 2015
Vor den Bauarbeiten war hier eine Mittelinsel

Vorher war hier eine Mittelinsel

Es sieht zwar gerade nicht danach aus, aber der Zebrastreifen in der Florastraße Höhe Görschstraße soll noch im November kommen. Die Arbeiten könnten am 24.Oktober beginnen, wie Baustadtrat Jens-Holger Kirchner florakiez.de sagte. Dann haben die Berliner Wasserbetriebe ihre Leitungen in der Florastraße (für dieses Mal) fertig saniert. Die Mittelinsel, die für diese Arbeiten abgebaut worden war, wird nicht wieder kommen. Stattdessen wird Strom verlegt, werden Masten aufgestellt und Streifen gepinselt.

Rund zwei Jahre nachdem die Senatsverwaltung die Mittel für den Zebrastreifen bewilligt hat, bekommen Fußgänger hier nun also tatsächlich Vorrang. Das dürfte vor allem die Schüler (und Eltern) der Arnold-Zweig-Grundschule und des Carl-von-Ossietzky-Gymnasiums freuen, denn die Florastraße im morgendlichen Berufsverkehr zu überqueren ist nicht ohne. Sicher, eine Ampel wäre noch effektiver, aber die wird es nicht geben.

Mehr zum Thema:
Wo bleibt der neue Zebrastreifen?
Zwei neue Zebrastreifen für den Kiez
Zebra ohne Streifen

5 Kommentare zu “Zebrastreifen in Sicht

  1. Erik Lippmann

    Wenn dieser Zebrastreifen genauso viel Beachtung findet, wie der neue in der Wollankstraße, Ecke Kreuzstraße, dann haben die Kinder dort nicht viel zu lachen und Unfälle sind quasi vorprogrammiert.

    1. Wiebke von Böhl

      Es wäre schon ein großartiger Kinderschutzbeitrag, wenn die Eltern ihren fahradfahrenden Kindern nahebringen würden, dass sie vom Fahrrad abzusteigen haben, wenn sie den Zebrastreifen gefahrlos nutzen wollen.

      siehe auch: „Fußgängerüberweg – Zebrastreifen

      Die Verhaltensregeln an Zebrastreifen sind in § 26 StVO geregelt.

      Das Vorrecht gilt nur für Fußgänger, Benutzer von Krankenfahrstühlen und Rollstuhlfahrer. Radfahrer müssen ihr Fahrrad laufend schieben oder „rollern“, wenn sie den Vorrang in Anspruch nehmen wollen.“

      Quelle: http://www.verkehrslexikon.de/Module/ZebraStreifen.php

  2. André

    „Die Arbeiten könnten am 24.Oktober beginnen, […]. Dann haben die Berliner Wasserbetriebe ihre Leitungen in der Florastraße (für dieses Mal) fertig saniert.“
    >> Mir schwant, dass hier wohl nicht 2015 gemeint war…

  3. Sebastian

    Anscheinend wird es doch eine Mittelinsel geben. Ansonsten würde der neu aufgestellte Mast mitten auf der Straße stehen…

Keine Kommentierung mehr möglich.