Morgendliche Vollsperrung am Bahnhof Pankow

Von | 10. Dezember 2015

Wer heute Morgen um kurz vor 9 Uhr zum S- und U-Bahnhof Pankow wollte, kam nicht weit. Die Polizei hatte den Bahnhof  und die Florastraße komplett abgesperrt, weder Fußgänger noch Autos durften durch. Zuvor waren im Bahnhof ein Koffer und eine Tasche entdeckt worden, die verdächtig lange alleine in der Nähe des Fahrstuhls standen. Doch es war ein Fehlalarm. Die Spezialisten der Kriminaltechnik fanden in der Plastiktasche Klamotten, im Koffer waren wohl Schuhe. Nach rund anderhalb Stunden war der Spuk vorbei.

3 Kommentare zu “Morgendliche Vollsperrung am Bahnhof Pankow

    1. Flora85

      Jetzt wissen alle wie schnell Einsatzkräfte im Fall des Falles vor Ort sein werden. Gute Quelle und Test für diese Leute die gerne etwas anderes deponieren würden als „zufällig“ 2 heerenlose Taschen mit (natürlich) Klamotten und Schuhen drin. Trotzdem ist man natürlich froh, dass es nur ein Fehlalarm war… Allerdings ist allein Hoffnung leider nicht genug.

  1. Poltergeist rettet Florakiez!

    Ich war schon sofort vor Ort im Reisekoffer und habe alles gecheckt und freigegeben, aber der Einsatzleiter konnte mich leider nicht hören! Ich wollte alle Pendler retten!
    Lob für die Einsatzkräfte – superschnell und energisch.

    BUHU! Ich bin Poltergeist und liebe meine Weiße Villa!

Keine Kommentierung mehr möglich.