Die SPD Pankow feilt am Programm

Von | 29. Februar 2016

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen wirbt für Spitzenkandidatin Rona Tietje

Am 18. September wird in Berlin gewählt. Sowohl das Abgeordnetenhaus als auch die Bezirksverordnetenversammlungen. Die SPD Pankow arbeitet momentan an ihrem Programm und setzt dabei auf die Beteiligung von Vereinen, Verbänden und Bürgern.

Am Samstag gab es im Rathaus eine öffentliche Diskussionsveranstaltung über den Entwurf des Wahlprogramms. Leider fanden nur eine handvoll Pankowerinnen und Pankower den Weg in den großen Ratssaal. Der Wunsch nach Bürgerbeteiligung ist groß, wenn die Menschen sich dann beteiligen können und sollen, ist die Resonanz oft nur sehr gering. Das Phänomen war schon bei den Planungen für den Eulen-Spielplatz zu besichtigen.

Die wenigen Besucher hatten die Gelegenheit, sich mit der lokalen Parteiprominenz auszutauschen. Rede und Antwort standen unter anderem die Kandidatin für das Amt der Bezirksbürgermeisterin, Rona Tietje, der Vorsitzende der SPD Pankow, Knut Lambertin, Clara West, die für die SPD im Abgeordnetenhaus sitzt, sowie Bezirksverordnete und zahlreiche weitere Sozialdemokraten aus dem Bezirk.

Das Wahlprogramm hat drei gesetzte Schwerpunkte:

  • Wachsender Bezirk: Von Verkehr über Schulen und Arbeitsplätze bis Wohnungsbau und Einkaufsmöglichkeiten
  • Bürgerdienste: Modernisierung der Verwaltung
  • Teilhabe: Unabhängig von Alter, sozialem Status oder Herkunft

So haben die Pankower vor fünf Jahren gewählt

Die SPD wird Anregungen von außen in das Wahlprogramm einfließen lassen. Im Mai soll es dann von der Kreisdelegiertenversammlung verabschiedet werden.

Kurz vor der Wahl werden sich die Spitzenkandidaten der Parteien auf Einladung von florakiez zu einer „Elefantenrunde“ versammeln. Die Kiezbewohner sind eingeladen, die künftige Bürgermeisterin oder den künftigen Bürgermeister unter die Lupe zu nehmen. Termin und Ort geben wir rechtzeitig bekannt.

 

Hanno Hall
Hanno Hall

Lebt seit 1997 in Berlin und seit 2010 im Kiez. Verantwortet n-tv.de und die n-tv Apps. Interessiert sich für Baustellen, Flughäfen und Politik. Geht zu Fuß, fährt Rad, BVG und Auto.

3 Kommentare zu “Die SPD Pankow feilt am Programm

  1. A.

    Die Idee der Elefantenrunde finde ich klasse, denn ich bin gerade etwas ratlos, welche Partei ich wählen soll. Ein Wahlomat für Pankow wäre super 😉
    Danke für die Initiative!

    1. Gabriel

      Es gibt diesmal auch einige neue Parteien zum Wählen: VERA, Transhumane Partei Deutschland, Partei der Humanisten und Partei für Gesundheitsforschung…

  2. Poltergeist rettet Florakiez!

    Euer Poltergeist wählt aus Prinzip immer die Tierschutzpartei!
    Wer die Menschen kennenlernt, liebt die Tiere.

    BUHU! Ich bin Poltergeist und liebe alle Tiere und meine weiße Villa!

Keine Kommentierung mehr möglich.