Lärm und Polizei in der Florastraße

Von | 11. Juni 2016
So friedlich war es Samstagmorgen nicht

So friedlich war es Samstagmorgen nicht

Feier- und trinkfreudige Männer in der Florastraße haben am frühen Morgen für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt. Genervte Nachbarn hatten sich gegen 7 Uhr über Lärm beschwert. Beim ersten Vorfahren der Beamten währte die Ruhe aber nur kurz. Die Feiertruppe verzog sich von der Straße in eine Wohnung, machte die Fenster auf und drehte die Musik auf. Als die Beamten dann auch noch bedroht wurden, reichte es ihnen. Sie fuhren mit diversen Einsatzwagen vor, statteten den Ruhestörern einen Besuch ab und nahmen gleich mal 4 Personen zur Blutentnahme mit. Dann war Ruhe im Karton.

22 Kommentare zu “Lärm und Polizei in der Florastraße

  1. Caro

    Als ich die Florastrasse entlang geradelt bin, standen da mindestens 6 Polizeiwagen! Wegen ein paar Trunkenbolden???

  2. Max Müller

    Das haben wir Mitbürgern zu verdanken, die zur Zusammenrottung neigen. Seither traut sich die
    Polizei bei sowas nicht mehr alleine hin. Alles nicht mehr so einfach heute.

  3. Udo W.

    An der im Bild gezeigten Stelle sind mir schon seit längerer Zeit merkwürdige Gestalten aufgefallen, die vor dem Haus herumlungern. Auch aus mindestens einer Wohnung dringt regelmäßig laute Musik. Was für Chaoten hausen da?

  4. K.m.

    Ich bin einer von den Chaoten Uwe ich habe gerne in dieser Wohnung gehaust

  5. Waltherius

    Unglaubliches Verhalten der Polizei und Nachbarn! Da wird dort eine nette Runde von Gentlemans edelsten Verhaltens so rabiat gestört! Wo soll das hinführen, wenn hier jeder einfach die Polizei ruft wegen „Ruhestörung“…
    Die Herren wurden völlig zu unrecht bei ihrem illustren Beisammensein belästigt!

    In diesem Sinne…

    PROST! 🙂

  6. K.m.

    Durch diese legenden ist der Kiez doch erst das was er jetzt ist ……..ein hoch auf den bürgermeister

  7. king k.

    Da versteht man die Welt nicht mehr, der Bürgermeister sitzt gesellig mit Bekannten und wird von den Beamten so gestört…..

    Salute king.k

  8. jj

    Ich bin dort am besagten Morgen vorbeigelaufen als ich einen nackten glatzköpfigen jungen Mann aus einem Fenster springen sehen hab wunderte ich mich was dort wohl los ist da auch die Polizei vor Ort war…. Die Herren die dort ärger mit der Polizei hatten sind mir schon länger bekannt vor allem der junge Herr der für das Amt des bürgermeisters kandidiert hat.. Für mich einer der gebildeten Menschen die ich je kennenlernen durfte auch die Herren die der Herr als besuch hatte waren für mich sehr nette gestalten die niemanden stören wollten…meiner Meinung nach war das alles in Missverständnis wo die Nachbarn dran schuld sind…es ist sein Recht zum Frühstück ein bischen Musik zu hören!!!!!!!!

  9. Ich

    Gott seit ihr …
    Es wurde Zeit, denn sich pissend und halbnackt auf die Strasse zu stellen
    sowas brauch ich nicht sehen. Ausserdem sollten sie etwas weniger Drogen
    zu sich nehmen.
    Ich hoffe der Typ und seine unattraktiven „Männer“ verpissen sich hier für immer.

    1. FlorakiezFlorakiez

      Wir bitten um eine Mäßigung des Tonfalls und den Verzicht auf Beleidigungen. Danke.

    2. Braamok

      bei hunden regt sich keiner auf. wenn die halb nackt auf der strasse stehen und pissen ..
      für die ehundzipation!

  10. Ich

    Ich muss neinen Ton nicht mäßigen bei ständiger Lärmbelästigung ausgehend von diesem etwas. Und was ist bitte beleidigend…der Typ? ? Oder due Tatsache das sie sich wie Tiere aufgeführt haben. Weichspülgang fahre ich hier nicht. Auf Nachbarn nimmt er auch nie Rücksicht. Also bitte…

  11. Waltherius

    Übertriebener Hass führt zu Herzversagen beim morgendlichen Toilettengang…. 😉

  12. Ich

    Hass ist ein Gefühl. Und Gefühle bringe ich ihm sicher nicht entgegen. Du darfst aber gerne über deine Erfahrungen sprechen. Ich hoffe dein morgentlicher Toilettengang geht ohne Herzversagen von statten

  13. Waltherius

    Verbittert bis in’s Mark, macht dein armes Herz nicht stark. Denn bekommst Du einen Herzinfarkt, bald nicht die Polizei, sondern die Ambulanz in der Florastraße parkt…
    Denn wer den Bürgermeister anmacht, ihn das Glück nie wieder anlacht. Ist das Karma erst im Keller, geht’s mit dem Infarkt auch immer schneller! Und hast Du es nun noch nicht begriffen, na dann hast Du echt verschi**en…

    Na dann adieu und Tschö mit ö… 😉

  14. Alfred Bröckel

    Interessant, wie heterogen auf diese Nachricht geantwortet wird. Aber ehrlich: ist es denn so schwer zu akzeptieren, sich wenigstens nächtens zurückzuhalten? Haben wir nicht überall schon genug Radau im öffentlichen Raum? In Pankow ganz besonders auch noch im Luftraum. Außerdem finde ich es in Ordnung, dass die Polizei, wenn sie schon gerufen wird, auch mal ihre Autorität durchsetzt.

  15. Max Müller

    Hmmm sieben Uhr morgens ist auch nur bei manchen Berlinern nächtens 😉

    1. Alfred Bröckel

      Ups! Hab das so verstanden, dass um 7 Uhr erst der Polizeigroßeinsatz war. Das Lärmen wohl schon ne ganze Zeit früher.

  16. Ismir Schnuppe

    Kriegt euch alle mal ein! Ihr seid alle mal jung gewesen! Bei uns ist es halt lauter als im Schwabenländle.

  17. Max Müller

    Des glaubsch au blos Du, des wird sehr laut, wenn oiner sei Kehrwoch ned machd 😉

  18. Braamok

    ist denn ein nachbar auf die idee gekommen vorbei zu gehen und zu sagen, dass die lautstärke stört?
    damit steht und fällt das ganze thema. wenn ja und es wurde ignoriert ist es legitim die polizei zu holen. wenn nein sind es die gestörten nachbarn die sich hier assozial verhalten.

Keine Kommentierung mehr möglich.