Fundstück: Klingelstreich

Von | 22. November 2016
Gesehen Wollank- Ecke Florastraße

Gesehen Wollankstraße Ecke Florastraße

Cathrin Bonhoff
Cathrin Bonhoff

Arbeitet als Journalistin + Sprecherin beim rbb und anderswo. In Berlin wohnt sie seit ihrem 3.Lebensjahr, im Kiez seit 2012.

3 Kommentare zu “Fundstück: Klingelstreich

  1. Maja Wiens

    Das passiert bei mir nicht! Die kommen alle hoch – mit Paketen für die gesamte Nachbarschaft. Und wenn ich schreibe „alle“, dann meine ich auch alle: DHL, Hermes, UPS, Amazon…
    Es klingelt allerdings permanent. Pakete bringen, Pakete holen. Aber wir haben lauter nette Nachbarn und bleibt man so auch in Verbindung :-).

  2. Viktoria

    Ich kann das auch nicht bestätigen. Die sind immer alle sehr nett und bringen auch schwere Pakete nach oben. In der kommenden Weihnachtszeit wird es wahrscheinlich wieder etwas Chaos geben, aber da gibt es ja auch besonders viele Pakete und Aushilfen.

  3. André

    Bei uns klappt es in der Regel auch. Aber hier ein aktuelles Beispiel ohne Nennung des Paketdienstes: Auf der Benachrichtigung war angegeben, dass das Paket bei einem Nachbarn abgegeben wurde, und zwar stand da „24D Nr. 15“. Ratlosigkeit. Der aufgedruckte Barcode konnte vom Anbieter nicht erkannt werden, die Paketnummer war auch nicht gültig. Noch mehr Ratlosigkeit. Was tun? Grübeln. Das kryptographische Denken ergab, dass „24D Nr. 15“ eigentlich „ZTD“ heißen könnte und den Zentralen Theater-Dienst in der Heynstr. 15 meint. So war es dann auch.

Keine Kommentierung mehr möglich.