Lebendiger Adventskalender: Die erste Tür geht auf!

Von | 29. November 2016

Am Donnerstag um 16:30 Uhr öffnet sich wieder die erste Tür: Yoga für Kinder im Verein Sinnergie in der Schulzestraße1. Bis zum 24. Dezember folgt jeden Tag eine weitere Tür. So lädt der Lebendige Adventskalender Pankow unter anderem zum Basteln, zu Breakdance, Märchenlesungen, politischen Gesprächen und Gottesdiensten ein. Eine gute Möglichkeit, sich auf die Weihnachtszeit einzustimmen und gleichzeitig Alt-Pankow mit seinen Vereinen, Projekten und Geschäften noch besser kennenzulernen.

Zu erkennen sind die jeweiligen Türen an den „Zipfelmützen-Schildern“. 24 kleine Kunstwerke, gestaltet von den Kindern der Kita Zipfelmütze in der Görschstraße, die selbst etwas Ähnliches macht: Statt Schokolade und Kekse schenken Eltern Zeit und Aktionen, frei nach dem Motto: Der Vater spielt Gitarre, die Mutter tanzt die Schneeflocke.

Organisiert wird der Lebendige Adventskalender von der Interessengemeinschaft Alt-Pankow, die sich auch um die Finanzierung einer Weihnachtsbeleuchtung im Zentrum von Alt-Pankow kümmert. In diesem Jahr sind genügend Sponsorengelder zusammengekommen, die ersten Bäume erstrahlen bereits weihnachtlich-besinnlich. Bis zum verkaufsoffenen Sonntag am zweiten Advent werden weitere Bäume in der Breite Straße und der Ossietzkystraße folgen. Auch das Rathaus-Center macht mit und hat sich erleuchtet.

Eine Übersicht über alle Aktionen des Lebendigen Adventskalenders gibt es hier.

programm_2016

Ein Kommentar zu “Lebendiger Adventskalender: Die erste Tür geht auf!

  1. Caroline Ehrenberg

    Wow! Die Mutter tanzt die Schneeflocke? Das ist eine wirklich originelle Idee!
    Freue mich schon auf den Pankower Kalender – schöne Sache!

Keine Kommentierung mehr möglich.