Latsche & Kiefer

Von | 25. Januar 2017

Warum dieser Laden? Warum hier? Für Andreas Churheber ist die Sache klar: „Ich habe 17 Jahre in der Wollankstraße gelebt und so ein Laden wie meiner hat mir immer gefehlt.“ Damals gab es noch nicht mal Kaufland. Überhaupt gab es außer dem Bäcker John und dem BIP wenig Läden. Und so ein Geschäft wie Latsche & Kiefer erst recht nicht.

Der neue Laden an der Ecke Wollankstraße / Görschstraße bietet hochwertige (und hochpreisige) Lebensmittel an. Ein Schwerpunkt liegt, der Name lässt es ahnen, auf Südtirol. Das lässt sich vor allem an der Weinauswahl festmachen. Rotweine aus der Lagrein-Traube stehen neben Tropfen vom Kalterer See. Die Spanne beginnt bei etwa acht Euro und endet noch nicht bei 40. Allerdings kündigt Andreas Churheber an, auch das preisgünstigere Sortiment noch auszubauen. Zudem will er regionale Tropfen (Saale-Unstrut) ins Programm nehmen.

Die Kiefer kommt auch noch

Abgerundet wird das Sortiment durch diverse Spezialitäten. So gibt es Kaffee aus dem nahen Himmelpfort, einige frische Käse und Schinken, Nudeln & Risotto, Essig und Öl. Auch italienisches Craft-Bier gibt es – nicht gerade billig, aber sehr lecker, der breite Kronkorken ist mit konventionellem Flaschenöffner eine echte Herausforderung.  Demnächst soll ein Berliner Pendant folgen – passend zum Mix aus tendenziell italienischen und regionalen Spezialitäten.

Der Laden, den Churheber „seinen Traum“ nennt, soll Schritt für Schritt ausgebaut werden. Der Vorgarten mit dem alten Wein, den laut Churheber tatsächlich der Vor-Vor-Mieter, ein Weinladen, angebaut hat, soll noch mit Kräutern bereichert werden. Natürlich darf dann auch eine Latschenkiefer im Topf nicht fehlen. Eine Espresso-Maschine ist in Planung, ebenso wie frisch belegte Brötchen.

Latsche & Kiefer
Wollankstraße 122
030/91746666

Öffnungszeiten
Mo: 14-19 Uhr
Di – Fr: 10-19 Uhr
Sa: 10 – 17 Uhr

10 Kommentare zu “Latsche & Kiefer

  1. Max Müller

    Es gibt immer wieder Mutige, die gegen die Einzelhandel-Diaspora Pankow ankämpfen.

  2. Wilde_Hilde

    Ein kinderwagengerechter Zugang wäre zu begrüßen. Danke.

  3. Icke a. B.

    Dafür schließt der Laden „Wichelhaus“ in der Florastr. und der „Weinrebell“ ist auch schon wieder geschlossen.

  4. Andreas Churheber

    Ich bedanke mich für den objektiven Beitrag über mein Geschäft. Ein herzliches Dankeschön auch für die vielen Glückwünsche anlässlich der Eröffnung von Latsche und Kiefer.
    Ich freue mich Sie künftig vor Ort begrüßen zu dürfen.
    Öffnungszeiten
    Montag 14:00-19:00 Uhr
    Dienstag bis Freitag 10:00-19:00 Uhr
    Samstag 10:00 -17:00 Uhr

    Andreas Churheber

  5. Uwe K.

    Hier hatte bis 2012 der Weinladen „Weingarten“ sein Domizil. Das Weinangebot mit vielen deutschen Weinen war sehr gut. Trotzdem musste er schließen, wie auch der italienische Weinladen in der Neuen Schönholzer und jetzt Weinrebell und Wichelhaus (bei dem gerade Ausverkauf ist – auf alles 50 % Rabatt). Insofern ist die Neueröffnung eines weinlastigen, dazu hochpreisigen Geschäfts (die Eisacktaler Weine sind in der Tat nicht billig) ein mutiges Unterfangen.

  6. Andreas Churheber

    Lieber Uwe K.,
    Wein ist nur ein Bestandteil meines Angebots.
    Hochwertige Feinkost nimmt mindestens genauso viel Platz im Sortiment ein. Es ist schade um jedes Geschäft, das schließen muss,
    da es dazu führt, dass die Straßen in unserem Kietz unbelebt bleiben.
    Übrigens wird das Weinangebot durch günstigere Weine ergänzt.
    Ich hoffe, Sie demnächt persönlich kennenzulernen. Für Tips und Anregungen bin ich offen und dankbar.
    Beste Grüße
    Andreas Churheber

  7. Andrea

    Lieber Herr Churheber,
    wie schön, dass Sie den Weingarten wiederbeleben! Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie auch ein paar schöne Tropfen aus dem Piemont in ihr Sortiment aufnehmen 🙂
    Bis bald mit herzlichen Grüßen,
    Andrea & Herr A.

    1. Andreas Churheber

      Danke für die Anregung.
      Ich werde mit meinen Weihädler darüber sprechen.
      Den Garten bringe ich im Februar in Ordnung.
      Zur Zeit ist der Boden tief gefrohren.
      Es wird auch einen kleinen Sitzplatz geben.
      Hier kann man dann auch mal ein Glas Wein vor Ort genießen.
      Beste Grüße
      Andreas Churheber

  8. Andreas Churheber

    Liebe Andrea und Herr A.,
    es sind diverse Weine aus dem Pimont eingetroffen. Schauen Sie doch mal rein.
    Herzliche Grüße
    Andreas Churheber

  9. Andrea

    Lieber Herr Churheber,

    Vielen Dank, dass Sie an uns denken 🙂
    Dann sehen wir uns am Samstag!

    Herzliche Grüße,
    Andrea und Herr A.

Keine Kommentierung mehr möglich.