BER wird in diesem Jahr nicht eröffnet

Von | 21. Januar 2017

Mindestens ein weiterer Winter wird noch vergehen. (© Flughafen Berlin Brandenburg)

Was längst alle wussten, ist jetzt offiziell: 2017 macht der BER nicht auf und der Flughafen Tegel nicht zu.

Das gaben Airport-Chef Karsten Mühlenfeld und der Regierende Bürgermeister Michael Müller am Samstag bekannt. Grund sind neue Verzögerungen durch Probleme bei der Steuerung von automatischen Türen. Mühlenfeld sagte, das Risiko für eine Eröffnung in diesem Jahr sei zu hoch. Laut Müller sind „alle Puffer weg“. Der Aufsichtsrat soll nun bei seinem Treffen am 7. Februar einen neuen Zeitplan vorlegen. Gerüchte, es werde auch 2018 nicht klappen, wies Müller zurück. Dafür gebe es keine Grundlage.

Damit spricht weiterhin sehr viel für eine Eröffnung im kommenden Jahr. Als Termin kommt das Inkrafttreten des Sommerflugplan in Frage, der ab Ende März gilt.

Mehr zum Thema:
Fundstück: Fake-News
BER-Eröffnung wird nicht verschoben
Kein langer Parallelbetrieb BER und TXL
Die lauteste Maschine des Abends
2007, 2011, 2012, 2013, 2016? 2017 oder 2018
Der BER wird „schön“
Wenn der BER öffnet, macht Tegel schnell zu
Ist der BER schon fertig?
Fluglärm ist Mist und hoffentlich bald anderswo

Nützliches zum Thema Fluglärm:
Ist Pankow der Fluglärm egal?
Keine Lärmschutzzone: Ohren zu und durchhalten
Messergebnisse im Internet: Grüne und rote Punkte zeigen den Geräuschpegel
Start nach Westen oder Osten: Ja, wie fliegen sie denn?
Flugbewegungen live: Was fliegt denn da über der Florastraße?

Hanno Hall
Hanno Hall

Lebt seit 1997 in Berlin und seit 2010 im Kiez. Verantwortet n-tv.de und die n-tv Apps. Interessiert sich für Baustellen, Flughäfen und Politik. Geht zu Fuß, fährt Rad, BVG und Auto.