Neuer Belag für die Florastraße: Umleitung

Von | 18. Juni 2018

Ein steckengebliebener Bus der Linie M27 sorgte unverhoffter Weise für eine Verkehrsberuhigung der Görschstraße.

Es war heute in der Früh eine große Überraschung für alle: Der Belag der Florastraße wird zwischen der Görschstraße auf der einen und der Wollankstraße auf der anderen Seite erneuert. Dazu werden sowohl die Flora- als auch die Görschstraße teilweise in eine Fahrtrichtung gesperrt. Die Florastraße kann ab der Görschstraße nur noch in Richtung Wollankstraße befahren werden, die obere Görschstraße ist nur von der Wollankstraße aus befahrbar. Der Bus der Linie M27 wird über diesen Abschnitt umgeleitet und tut sich wegen der vielen Falschparker offensichtlich schwer mit dem Abbiegen. Nach Angaben der Stadt soll diese Baustelle mit Umleitung bis zum Juli bestehen.

Bald neu und schön: Florastraße in Pankow.

6 Kommentare zu “Neuer Belag für die Florastraße: Umleitung

  1. Max Müller

    Es geschehen noch Zeichen und Wunder, eine Strasse wird repariert bevor die Australier durch die Löcher durchschauen.

    Als nächstes bitte die Eintrachtstrasse, die beseht nur noch aus Flicken.

    1. André

      Der Umstand, dass dort eine Buslinie verkehrt, ist mglw. förderlich für die relativ frühzeitige Reparatur.
      Aber als Fahrradfahrer freue ich mich darüber besonders. Aber ich sehe in Pankow viele viele tiefe Löcher im Asphalt und praktisch unbe(rad)fahrbare Pflasterstraßen, z.B. die Wolfshagener.

  2. Kai

    Mit Fahrradweg?? Ohne geht ja wirklich nicht!

  3. Max Müller

    Da ist kein Platz für einen Fahrradweg, und nein die Parkplätze können nicht weg.

  4. Uwe K.

    Die mit Abstand härteste Piste in Pankow ist die Florapromenade. Seit Jahren werden die Löcher nur oberflächlich und schlampig geflickt, so dass man nicht dann mehr durch Löcher, sondern über Buckel fährt. Spätestens im Winter ist die Teermasse wieder rausgebröckelt, und man muss beim Fahren höllisch aufpassen, dass man sich nicht die Achsen bricht.

Keine Kommentierung mehr möglich.