Fundstück: Endlich!

Von | 3. September 2019

Gesehen im Rathaus-Center

Hanno Hall
Hanno Hall

Lebt seit 1997 in Berlin und seit 2010 im Kiez. Verantwortet n-tv.de und die n-tv Apps. Interessiert sich für Baustellen, Flughäfen und Politik. Geht zu Fuß, fährt Rad, BVG und Auto.

9 Kommentare zu “Fundstück: Endlich!

  1. AvatarKenny

    Eine Murmeltier-Fundstück sozusagen.
    Was macht eigentlich der Einzelhandel wenn die Grünen auch noch Weihnachten verbieten möchten?
    Christliche Werte sind ja eh nicht mehr gefragt, wer kauft dann diesen ganzen Kram? „ULMETTEN“, sehr traditionsreich…., das meteorologische, geschlechtsneutrale Herbstgebäck sozusagen. Ganz anders als Gummibärchen…….

    1. AvatarAndré

      Sie haben es geschafft. Jetzt kommentiere ich Ihren Kommentar.
      Solche zusammenhanglosen Äußerungen wie zum heutigen Fundstück machen mich ratlos. Wie kommt man von Weihnachtsgebäck auf die Grünen und irgendwelche Verbotsphantasien? (rhetorische Frage)
      1. Bitte sachlich bleiben.
      2. Bitte unpolitische Themen unpolitisch lassen.
      3. Bitte nur so viel provozieren, wie man es auch im persönlichen Gespräch tun würde.
      Danke.

      1. AvatarKenny

        @André
        Trefferwirkung nenne ich das. Ihr hübsch gegliederter Kommentar spricht Bände. Und nein, Sie können mich nicht erziehen oder umerziehen! Im persönlichen Gespräch bin ich auch so, insofern….
        Vor ca. einem Jahr gab es zum Thema hier schon einen Artikel. Es wird sich auch kommendes Jahr dazu nichts ändern. „Herbstgebäck“ wird mir medial seit einigen Jahren zum Weihnachtsgebäck vermittelt. Also bitte bei den Fakten bleiben, auch in Sachen „Verbotsphantasien“.
        Wir scheinen grundlegend andere Wahrnehmungen von der Realität und Entwicklungen der letzten Jahre zu haben. Macht nichts. Feiertage sind in Berlin nun mal politisch, siehe „Tag der Frau“.
        Was Sie unter „sachlich bleiben“ verstehen ist mit allerdings völlig egal. Ihre persönliche, subjektive Wahrnehmung, mehr nicht.
        In meinen vorherigen Zeilen war für Sie offensichtlich zu viel Inhalt. Zusammenhänge lesen und verstehen sind halt verschiedene Dinge. Ist praktisch das Sender-Empfänger-Prinzip in Textform + x.

        1. AvatarEysenbeiss

          Ignoranz und Borniertheit sind aber keine Auszeichnungen oder Zeichen von Stärke, sondern von Dumm- und Feigheit.

          Du hast gar keine Wahrnehmungen der Realität, sondern eine sehr verschobene solche, gepaart mit massiver Voreingenommenheit, Selbstüberschätzung und Wahrheitsleugnung – nennt man in Fachkreisen „Pipi-Langstrumpf-Syndrom“.

          Auch der lächerliche Spruch zum „sachlich bleiben“ ist vielsagen, denn das hat in diesem Fall eben gar nichts mit subjektiver Wahrnehmung zu tun, doch wer sich so präsentiert, der ist eh nicht in der Lage, solche Dinge zu erkennen, oder gar einsehen zu wollen.

          Weihnachten hat nicht nur mit „christlichen Werten“ zu tun, aber entsprechende Bildung findet man bei Typen wie dir eh nur selten vor.

          1. AvatarKenny

            @Eysenbeiss
            Gehts Ihnen jetzt besser?
            Lesen und verstehen…. tse.
            Bleiben Sie gesund uns lassen sich das Weihnachtsgebäck in Ihren „Fachkreisen“ schmecken.

  2. AvatarPoltergeist

    Weiß jemand von Euch, ob der Weihnachtsbaumhändler gegenüber Friedhof Pankow III / Hermann-Hesse-Straße noch da ist?
    Wir sind dieses Jahr ein bissel spät dran, deswegen.
    Danke.

  3. AvatarEysenbeiss

    Die ersten Spekulatius gab es bei Penny schon vor einer Woche. 😉

Keine Kommentierung mehr möglich.