Immer wieder schön

Von | 19. April 2020
Berliner Mauerweg zwischen Alt-Pankow und Prenzlauer Berg

Was für ein weitsichtiges und nachhaltiges Geschenk der japanischen Bürger zur deutschen Wiedervereinigung. Jedes Jahr verwandeln die japanischen Kirschbäume den Berliner Mauerweg in eine rosafarbene Allee, genau dort, wo die Mauer zu DDR-Zeiten für Trennung und Trostlosigkeit sorgte. Auch am Hinterausgang des S-Bahnhofs Wollankstraße stehen die Bäume derzeit in schönster Blüte. Ein paar Meter weiter, an der Unterführung zur Nordbahnstraße, ist die Farbenpracht dagegen schon wieder vorbei.

Ein Kommentar zu “Immer wieder schön

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.