Tegel wird geschlossen!

Von | 12. März 2014
Hartmut Mehdorn (Foto: Günter Wicker/Flughafen Berlin Brandenburg)

Hartmut Mehdorn (Foto: Günter Wicker/Flughafen Berlin Brandenburg)

Wenn der BER eröffnet wird, dann heißt das für den Flughafen Tegel? „Dass er geschlossen wird. Sechs Monate später.“ Mit dieser überraschend deutlichen Aussage hat Hartmut Mehdorn die Diskussionen und Gerüchte um den Weiterbetrieb von Tegel in den letzten Sekunden eines Interviews mit dem rbb beendet.

Allerdings ist immer noch nicht klar, wann der BER eröffnet wird. „Wir nennen den Termin erst, wenn wir ihn einhalten können“, erklärte Flughafenchef Mehdorn zum wiederholten Male. Durch die teilweise aggressiven Fragen der Interviewer ließ er sich nicht aus der Ruhe bringen und konterte mit Sprüchen wie „Wir sind hier keine Buddelkiste, wo alle kreuz und quer rumschnuppern können“. Mehdorn zeigte sich zuversichtlich, dass die Bauarbeiten in absehbarer Zeit abgeschlossen werden. Durch die dann fälligen Prüfungen unter anderem von TÜV und Luftfahrtbehörden gebe es aber eine „gewisse Fremdbestimmung“. Die erlaube es  ihm nicht, „heute sauber und zuverlässig zu sagen, dann und dann fliegt das Ding.“

Mehdorn äußerte sich auch zu seinen früheren Aussagen über Tegel. Er lasse sich das Denken und Sprechen nicht verbieten, habe aber nicht gefordert, den alten Flughafen offen zu halten, so der Manager. Er habe lediglich darüber reden wollen, ob die Rahmenbedingungen des Schließungsbeschlusses für Tegel sich aus heutiger Sicht nicht geändert hätten.

Mehdorn bestritt erneut, dass es beim Neubau des Flughafens eine Kostenexplosion gegeben habe. „Wenn ich einen größeren Flughafen baue, dann kostet das mehr Geld. Ein Flughafen, der doppelt so groß wird, kostet auch doppelt so viel.“

Mehr zum Thema:
Diskussion „Die Wohnsituation rund um Tegel“
BER – die unendliche Geschichte geht weiter
Probebetrieb abgesagt und Tegel-Freunde nerven
BER-Eröffnung: Termin wird erst ein Jahr vorher genannt
Mehdorn setzt weiter auf Tegel
BER wird 2014 fertig
Fluglärm für Fortgeschrittene: Grüne und rote Punkte 
Fluglärm für Fortgeschrittene: Ja, wie fliegen sie denn?
Tegel tost weiter: Ohren zu und durchhalten
Was fliegt denn da über der Florastraße?

Hanno Hall
Hanno Hall

Lebt seit 1997 in Berlin und seit 2010 im Kiez. Verantwortet n-tv.de und die n-tv Apps. Interessiert sich für Baustellen, Flughäfen und Politik. Geht zu Fuß, fährt Rad, BVG und Auto.