Der Eulen-Spielplatz verzögert sich

Von | 11. Februar 2016

 

Es hat sich schon einiges getan

Eigentlich sollte der vordere Teil des sanierten Eulen-Spielplatzes in diesen Tagen wieder eröffnet werden. Doch aus der ursprünglichen Planung wird nichts. Das Bezirksamt hat die Idee einer zweistufigen Wiederinbetriebnahme verworfen. Der Spielplatz an der Ecke Gaillardstraße/Rettigweg kann doch erst dann wieder genutzt werden, wenn alles fertig ist.

Baustadtrat Jens-Holger Kirchner erklärte gegenüber florakiez, dass noch auf dem gesamten Platz gebaut werden müsse. Das liege unter anderem daran, dass für die Verlegung des stellenweise vorgesehenen Kunststoffbodens Mindesttemperaturen notwendig sind. Die vorgesehenen Pflanzarbeiten können laut Kirchner erst nach Fertigstellung aller Flächen stattfinden. Einen verbindlichen Termin für die Eröffnung kann der Bezirk deshalb noch nicht nennen. Voraussichtlich wird es erst im Herbst soweit sein.

Der Eulen-Spielplatz wird momentan aus Mitteln des Spielplatz-Sanierungsprogramm fast vollständig erneuert und umgestaltet. Bereits zu sehen sind unter anderem die neue Hängebrücke und der neue Rutschenturm. Eltern und Kinder sind aufgefordert, nur durch den Bauzaun zu gucken. Auch wenn die Spielgeräte verlockend aussehen – die Verletzungsgefahr auf der Baustelle ist groß. Das Betreten ist verboten.

Mehr zum Thema:
Es tut sich was auf dem Eulen-Spielplatz
Der finale Plan für den Eulen-Spielplatz
Eulen-Spielplatz: Ergebnisse der zweiten Anwohner-Versammlung
Der neue Spielplatz in der Mühlenstraße
Ideen für den Eulen-Spielplatz
Eulen-Spielplatz: Die Planung beginnt
Unsere Spielplätze werden kaputtgespart

5 Kommentare zu “Der Eulen-Spielplatz verzögert sich

  1. UndJetzt

    Eine weiterer Sommer ohne den Spielplatz ist aus meiner Sicht unakzeptabel. Vorallem weil scheinbar nur noch die Außenanlagen fertig gestellt werden müssten. Das sollte doch im Frühjahr möglich sein. Weiß jemand, wie man hier noch mal an das Bezirksamt herantreten kann? Eine gemeinsame Intiative wäre vielleicht eine Möglichkeit.

  2. Chris

    Sehr ärgerlich – also auch im Sommer lange Wege oder geduckt auf den Privatspielplatz. Das Kunstoffboden und Bepflanzung bestimmte Bedingungen erfordern, leuchtet mir ja ein. Dass das aber ein Vollsperrung nötig macht und die neuen Spielgeräte ein ganzes Jahr unbenutzt herumstehen müssen, eher nicht.

  3. Martin

    Da ist der angrenzende Neubau eines Hauses wohl schneller fertig als die Sanierung eines Spielplatzes. Traurig. Hoffe meine Kinder sind noch nicht aus dem Spielplatzalter raus, wenn er denn eines Tages wieder eröffnet ist.

  4. Andre

    Der Spielplatz wird nicht vor Fertigstellung der Baustellen ringsherum eröffnet werden. Wie schon einmal geschrieben viele Spielplätze hätten es dringender nötig gehabt saniert zu werden.
    Bin nachwievor der Meinung das die Baustellen und die Schliessung des Spielplatzes im Zusammenhang stehen. Wird natürlich keiner zugeben 😉

  5. Christian

    Kann mir das jemand erklären?

    Ok, Mindesttemperaturen für den Kunststoffboden – vielleicht Mitte/Ende März? 4 Wochen für den Boden, 4 Wochen für die restlichen Grünanlagen… Sollte doch bequem reichen, und Ende Mai das fertig. Woher kommen die restlichen 4-5 Monate Bauzeit?

    Ein Spielplatz ist doch kein Flughafen.

Keine Kommentierung mehr möglich.