BER: Ist das der Termin?

Von | 1. März 2016

Air-Berlin-Flieger über den Floragärten

Um den BER ist es ziemlich ruhig geworden. Neue Peinlichkeiten und Schreckensmeldungen rund um den Flughafen waren schon lange keine mehr zu vernehmen. Im Gegenteil: Auf der Baustelle scheint es halbwegs voran zu gehen. Der Technik-Chef des Flughafens, Jörg Marks, hat sich am Dienstag optimistisch geäußert.

„Oktober 2017 ist unser“ Ziel, erklärte der Manager beim Wirtschaftsfrühstück der „Hauptstadt-Initiative“. Der 6-Monats-Puffer für die Fertigstellung des BER sei zwar auf zwei Monate abgeschmolzen, die Baustelle sei aber „auf einem sehr guten Weg.“ Marks zeigte sich zuversichtlich, dass die noch ausstehenden Arbeiten im Sommer beendet werden können.

Damit wird eine Eröffnung des BER zu Beginn des Winterflugplans am 29. Oktober 2017 wahrscheinlicher. Tegel soll wenige Wochen nach der Inbetriebnahme des neuen Flughafens endgültig schließen.

Mehr zum Thema:
Wenn der BER öffnet, macht Tegel schnell zu
Ist der BER schon fertig?
Fluglärm ist Mist und hoffentlich bald anderswo
BER-Eröffnung vielleicht doch „pünktlich“

Nützliches zum Thema Fluglärm:
Fluglärm-Fakten.de
Ist Pankow der Fluglärm egal?
Keine Lärmschutzzone: Ohren zu und durchhalten
Messergebnisse im Internet: Grüne und rote Punkte zeigen den Geräuschpegel
Start nach Westen oder Osten: Ja, wie fliegen sie denn?
Flugbewegungen live: Was fliegt denn da über der Florastraße?

Hanno Hall
Hanno Hall

Lebt seit 1997 in Berlin und seit 2010 im Kiez. Verantwortet n-tv.de und die n-tv Apps. Interessiert sich für Baustellen, Flughäfen und Politik. Geht zu Fuß, fährt Rad, BVG und Auto.