Mehdorn kippt um

Von | 12. April 2014
Hartmut Mehdorn (Foto: Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg)

Hartmut Mehdorn, aufrecht
(Foto: Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg)

Hartmut Mehdorn ist von der Straße abgekommen. Das ist der interessanteste Part der Aufsichtsratssitzung am Freitag. Der 71 Jahre alte Geschäftsführer des Flughafens verunglückte am späten Freitagabend auf dem Rückweg von Schönefeld nach Berlin. Er prallte mit seinem Audi A8 kurz vor der Autobahnauffahrt gegen die Leitplanke. Die Limousine kippte auf die Seite. Mehdorn, der selbst am Steuer saß, blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon. Ein sofort durchgeführter Alkoholtest blieb nach Angaben der Polizei „unauffällig“. Mehdorn konnte die Fahrt im Fahrzeug von Klaus Wowereit fortsetzen, der ebenfalls auf dem Weg nach Hause war.

In Sachen BER-Eröffnung und Tegel-Schließung gibt es hingegen nichts Aufregendes zu berichten. Der Aufsichtsrat befasste zum wiederholten Male mit den steigenden Kosten. Offenbar werden für Schallschutz und den Umbau der berühmt-berüchtigten Brandschutzanlage weitere 1,1 Milliarden Euro benötigt. Das Geld wurde allerdings noch nicht bewilligt. Sicher ist nur: Der Flughafen wird teurer als die momentan veranschlagten 4,6 Milliarden Euro. In Sachen Eröffnungstermin gibt es keine Neuigkeiten. Der Umbau der Brandschutzanlage hat noch nicht begonnen. Da Siemens dafür 18 Monate veranschlagt, sieht es eher nach Frühjahr 2016 als nach Herbst 2015 aus.

Mehr zum Thema BER:
Mehdorn sagt nur, was feststeht
Muss der BER abgerissen werden?
Tegel-Schließung erst 2017?
Tegel wird geschlossen!
BER – die unendliche Geschichte geht weiter
Probebetrieb abgesagt und Tegel-Freunde nerven
BER-Eröffnung: Termin wird erst ein Jahr vorher genannt
Mehdorn setzt weiter auf Tegel
BER wird 2014 fertig

Nützliches zum Thema Fluglärm:
Ist Pankow der Fluglärm egal?
Keine Lärmschutzzone: Ohren zu und durchhalten
Messergebnisse im Internet: Grüne und rote Punkte zeigen den Geräuschpegel
Start nach Westen oder Osten: Ja, wie fliegen sie denn?
Flugbewegungen live: Was fliegt denn da über der Florastraße

Hanno Hall
Hanno Hall

Lebt seit 1997 in Berlin und seit 2010 im Kiez. Verantwortet n-tv.de und die n-tv Apps. Interessiert sich für Baustellen, Flughäfen und Politik. Geht zu Fuß, fährt Rad, BVG und Auto.

Ein Kommentar zu “Mehdorn kippt um

Keine Kommentierung mehr möglich.