Fundstück: Aus weißem Fleck wird blauer Fleck

Von | 27. September 2016

Gesehen bei der Telekom

Der Internet-Ausbau schreitet langsam voran. Die großen DSL-freien Lücken im Florakiez werden von der Telekom geschlossen. Während schon seit Monaten neue Glasfaserkabel verlegt und Schaltkästen aufgestellt werden, ist der Ausbau erst jetzt auch im Internet zu sehen. Das VDSL-Ausbaugebiet ist blau markiert, die roten Zonen sind bereits mit DSL versorgt. Wer schon einen (langsamen) Anschluss von der Telekom hat, wird Post mit einem Angebot für den Umstieg bekommen. Alle anderen können sich direkt an die Telekom wenden. Neben der Telekom bieten auch Kabel Deutschland, Primacom und Telecolumbus ihre Dienste im Kiez an.

Mehr zum Thema:
Fundstück: Schnelle Daten sind grau
Nach langem Warten kommt schnelles DSL

Hanno Hall
Hanno Hall

Lebt seit 1997 in Berlin und seit 2010 im Kiez. Verantwortet n-tv.de und die n-tv Apps. Interessiert sich für Baustellen, Flughäfen und Politik. Geht zu Fuß, fährt Rad, BVG und Auto.

8 Kommentare zu “Fundstück: Aus weißem Fleck wird blauer Fleck

  1. Max Müller

    Hurra, Pankow entfleucht langsam der dritten Welt.

    Ein Link zur Telekom wäre schön!

  2. Martin Brennigk

    Danke für die Info. Könnte mir kein schöneres Weihnachtsgeschenk vorstellen.

  3. DSLnachPankow

    Vielleicht ist der Hinweis nicht ganz unwichtig, dass die Telekom zwar überwiegend ab Anfang November VDSL mit Bandbreiten bis zu 100 MBit zur Verfügung stellen will, es aber Bauabschnitte in Pankow gibt, die erst Anfang Dezember ans Netz gehen. Aber was sind jetzt noch dreißig Tage…

  4. Martin Brennigk

    Update:
    Heute Post von der Telekom bekommen. VDSL mit bis zu 100MBIT/S ab 14.11.2016 in der Schulzestraße.

  5. manni

    Einfach zu Vodafone wechseln, dann muss man sich endlich nicht mehr mit der Telekom rumärgern.
    Vodafone nutzt ein eigenes Glasfasernetz von Kabel Deutschland.

    1. David

      Vodafone schließt aber nicht jedes Haus an. Die Hausverwaltung muss mitspielen. In diesem Fall bleibt die Telekom die einzige Möglichkeit für einen leitungsgebundenen Breitbandanschluss.

    2. DSLnachPankow

      Kabel Deutschland ist Teil von Vodafone. Breitband macht Vodafone Kabel Deutschland über das Fernsehkabelnetz von Kabel Deutschland möglich, nicht über Telefonleitungen. Kabel Deutschland hat in der Vergangenheit das alte Telefonnetz mitbenutzt, um Fernsehen anbieten zu können. Nur Fernsehen, kein Breitband. Nach der Ankündigung der Telekom vor zwei Jahren, ihr hiesiges Netz zum Ende 2016 stillzulegen und zu ersetzen, brauchte Kabel Deutschland eine neue Infrastruktur im Florakiez (auch an anderen Stellen im Bezirk Pankow). Das hat sie im vorigen Jahr und in diesem Jahr ausgebaut, aber nicht bis zu jedem Haus und jedem Gewerbe im Florakiez. Derweil hat sie ihr altes Angebot abgeschaltet, sodass heute nicht alle früheren Fernsehkunden von Kabel Deutschland das neue Netz nutzen können, dafür aber teils neue Haushalte/Gewerbestandorte. Der Verfügbarkeitsprüfer zeigt spannende Ergebnisse. Eigene Telefonleitungen hat Vodafone ebensowenig wie andere Anbieter für Nutzer im Florakiez verlegt, aber wunderbare Glasfaser zum Beispiel von Versatel kreuzt das Viertel seit Jahren…

Keine Kommentierung mehr möglich.