Christian Badel zeichnet den Florakiez (14)

Von | 1. Oktober 2018

Florastraße 67b (© Christian Badel)

Illustrator, Dozent und Kiezgesicht Christian Badel ist oft mit Zeichensachen rund um die Florastraße zu sehen. In loser Folge porträtiert er an dieser Stelle die Häuser im Kiez – die pompösen und die schönen, die alten und die neuen, die unscheinbaren und die unansehnlichen.

Quelle: www.ansichtskarten-pankow.de

Eine alte Postkarte aus dem 19.Jahrhundert zeigt die Florastraße 67b an der Ecke Mühlenstraße als imposantes stuckverziertes Bürgerhaus mit schmucken Balkonen in den drei Obergeschossen und einem Ladengeschäft im Erdgeschoss. Auf dem Foto erkennt man direkt an der Ecke ein großes Schaufenster und rechts daneben eine schmale Ladeneingangstür. Leider kann man nicht ausmachen, was es für ein Geschäft war. In der Florastraße steht eine Litfaßsäule vor dem Haus.

Heute ist die Fassade glatt verputzt und gelb gestrichen. Der Stuck ist verschwunden und von den Balkonen, die schmucklos aus der Fassade hervorstechen, fehlt der oberste. Dort sind heute französische Balkongitter eingebaut. Auffällig sind die quadratischen Luken im Dachgeschoss.

Die Litfaßsäule steht heute noch am gleichen Ort, und auch wenn das Haus ansonsten kaum wieder zu erkennen ist. An der Anordnung der Ladenfassade im Erdgeschoß hat sich erstaunlicherweise so gut wie nichts geändert.

Erst zeichnen, dann kochen.

Allerdings befindet sich hier jetzt unter einer ausladenden blauen Markise ein Fischgeschäft. Bei Jones Fischladen gibt es frischen Fisch, Muscheln, Tintenfische, Garnelen und eine erstaunlich große Auswahl verschiedener Meerestiere.

Der gebürtige Brite legt nicht nur auf Nachhaltigkeit und Regionalität der Ware großen Wert, sondern weiß auch jede Menge Interessantes zu seiner Ware zu sagen und verrät gerne auch passende Rezepte. Seit kurzen bekommt man dort auch Fischbrötchen und oft auch leckere selbst zubereitete Fischsuppe.

Zuvor befand sich in dem Ladengeschäft ein Backshop, ein Spätverkauf und Getränkehandel und noch früher ein griechischer Gemüsehändler.

Den Friseur „General Hair“ links daneben gibt es dort bereits seit 2001.

Wer ein Bild kaufen oder in Auftrag geben möchte, kann Christian Badel auf der Seite www.kikifax.com und bei Facebook besuchen. Inzwischen wurde auch eine Postkarten-Serie aufgelegt. Die Motive sind in der Buchdisko, im Buchsegler, bei Pankerad, im Fotostudio ISO25 sowie im Café Schönhausen erhältlich.

Mehr aus der Reihe
Teil 1: Florastraße 84
Teil 2: Florastraße 75
Teil 3: Florastraße 96
Teil 4: Florastraße 11
Teil 5: Florastraße 34
Teil 6: Florastraße 74
Teil 7: Florastraße 15
Teil 8: Florastraße 90
Teil 9: Florastraße 88
Teil 10: Florastraße 10
Teil 11: Florastraße 2
Teil 12: Florastraße 37
Teil 13: Florastraße 8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.